Neue Medien - Facebook & Co.

Seit dem Schuljahr 2011/12 haben wir ein Modul zu den Neuen Medien am WSG im Rahmen der Fächer „Natur und Technik“ und „Skill“ eingeführt. Wir möchten unsere Schülerinnen und Schüler unterstützen, sich zu selbstbewussten und verantwortungsvollen Menschen zu entwickeln. Dazu gehört in einer immer digitaler werdenden Gesellschaft, sich möglichst früh mit den Vor- und Nachteilen einer digitalisierten Kommunikation auseinanderzusetzen.

Unser Ziel ist, dass die Schülerinnen und Schülern die Fähigkeit erlangen, sich kompetent in den Sozialen Netzwerken zu bewegen.

Alle 6. Klassen erhalten ein doppelstündiges Lernmodul mit Informationen zum Thema „Urheberrechte“. Dort wird zum Beispiel auf folgende Fragen eingegangen: Wer hat das Recht an meinem Bild? Darf ich mir aktuelle Kinofilme online anschauen? Welche Bilder darf ich veröffentlichen?
Die gesamte 7. Jahrgangsstufe bearbeitet in einem doppelstündigen Lernmodul die „Gefahren und Möglichkeiten Sozialer Netzwerke“ und in einem einstündigen Lernmodul den „Datenschutz bei Smartphones“. Die Schülerinnen und Schüler sollen ein Gefühl dafür bekommen, welche Daten in ein Soziales Netzwerk gestellt werden sollten und welche nicht, wie man sich schützen kann und welche einfachen Regeln man beachten kann, um aus einem „digital naive“ ein „digital native“ zu werden. Dabei gehen wir unter anderem auf folgende Fragen ein: Wie muss ich mein Profil einstellen? Wie viel und was möchte ich von mir preisgeben? Was verrate ich von mir, wenn ich in facebook eingeloggt bin und zugleich im Internet surfe? Wie verhält sich facebook zum deutschen Datenschutzgesetz? Was verbirgt sich eigentlich hinter dem like-it-Button?
Am 8.4.2013 erhielten alle 8. Klassen in unserer Mensa einen packenden Vortrag von Herrn Karakaya über die Gefahren Sozialer Netzwerke. Herr Karakaya arbeitet bei der Polizei und ist Spezialist für Internetkriminalität. Die Schülerinnen und Schüler sind auf die möglichen Gefahren hingewiesen worden und werden „hoffentlich einmal mehr nachdenken“, welche Inhalte sie in Sozialen Netzwerken preisgeben und welche nicht.
Geplant ist für dieses Schuljahr die Zusammenarbeit mit der Polizei zu verstärken und schon die 5. Klassen mit einzubeziehen.

Hilfreiche Links: http://www.klicksafe.de , http://www.heise.de       
                                            

Sylva Dietl & Victor Tuzcek