Vom Nutzen des Faches Geschichte

Dass Geschichte keinesfalls als "verstaubtes" Fach wahrgenommen wird, zeigt eine kleine Umfrage unter Schülern der 6. Klasse, für die das Fach neu ist:

 Ein spartanischer Krieger

Mich interessiert Geschichte sehr, denn es ist spannend, wie und warum Menschen früher so handelten.

Mir gefällt an Geschichte, dass man immer etwas Neues erfahrt. Man ist gezwungen zu lernen. Das ist anstrengend, hilft aber doch, sich über das Thema klar zu werden 

Ich finde Geschichte wegen den interessanten Themen ein tolles Fach. Leider komme ich oft durcheinander, weil es so viele mir unbekannte Begriffe und Namen gibt. Trotzdem kann ich, da wir immer Erklärungen suchen, alles etwas einordnen

Unser Projekt in Gruppen hat mir sehr gefallen, da es Spaß gemacht hat, mit anderen Kindern zu recherchieren. 

Ich finde Geschichte gut, weil man viel über andere Reiche erfährt. Dass man sich sehr auf die Stunde vorbereiten muss, ist ein bisschen blöd.

Ich finde Geschichte interessant, weil man lernt, was früher auf der Welt los war.

 

Projektunterricht ist fester und bei den Schülern beliebter Bestandteil des laufenden Unterrichts, wie z.B.: der Peloponnesische Krieg, Olympische Spiele der Antike und der Neuzeit im Vergleich, die Sieben Weltwunder der Antike und der Moderne, das Leben im mittelalterlichen München, das Hofzeremoniell bei Ludwig XIV., Leben im Kaiserreich (1871-1914), der Verlauf des Ersten Weltkrieges, usw.