Beiträge

Filter
  • Umweltschule WSG

    Auszeichnung: Umweltschule in Europa 2016/2017 

    Auch in diesem Jahr hat sich das Städt. Werner-von-Siemens Gymnasium den Titel „Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule für das Schuljahr 2016/17“ sichern können. Das beweist zum fünften Mal in Folge, dass Umweltschutz und Nachhaltigkeit wesentliche Schwerpunkte im Schulalltag am WSG sind.

  • Kochwagen im Einsatz

    Das WSG ist einer von drei Standorten in München mit einem voll ausgestatteten Kochwagen für den Einsatz im Klassenzimmer. Er bietet eine Arbeitsplatte, zwei Induktionskochplatten und Schubladen mit Küchenutensilien, Schürzen, Besteck, Schneidebretter und sogar Mülltrennung.

  • Kochwagen für den mobilen Einsatz

    Das WSG ist einer von drei Standorten in München mit einem voll ausgestatteten Kochwagen für den Einsatz im Klassenzimmer. Er bietet eine Arbeitsplatte, zwei Induktionskochplatten und Schubladen mit Küchenutensilien, Schürzen, Besteck, Schneidebretter und sogar Mülltrennung.

    Außerdem enthält er Karten mit einer Sammlung von schultauglichen Rezepten sowie Informationen zu den verwendeten Lebensmitteln, zu Themen der Ernährung und der Hygiene.

    Der Kochwagen orientiert sich an den Lehrplänen und hat für die Jahrgangsstufen und Schularten spezifisch ausgearbeitete Unterrichtsinhalte für alle Fachschaften. Er kann aber auch einfach für ein gemeinsames Frühstück eingesetzt werden.

    Hintergrund: Im Rahmen des Projekts Schule designen! im Master-Studiengang Industrial Design an der TU München entwickelten die Münchner Studierenden Constanze Buckenlei und Marco Kellhammer den Kochwagen „Überkochen“ für den Schulunterricht. Er soll es ermöglichen auch ohne Schulküche, das Thema Essen und Ernährung spielerisch und in verschiedenen Fächern und Kontexten in den Schulunterricht zu integrieren. Ziel ist es Gemeinschaft zu erfahren und Impressionen anderer Kulturen zu erleben.

  • Kochwagen für den mobilen Einsatz

    Das WSG ist einer von drei Standorten in München mit einem voll ausgestatteten Kochwagen für den Einsatz im Klassenzimmer. Er bietet eine Arbeitsplatte, zwei Induktionskochplatten und Schubladen mit Küchenutensilien, Schürzen, Besteck, Schneidebretter und sogar Mülltrennung.

    Außerdem enthält er Karten mit einer Sammlung von schultauglichen Rezepten sowie Informationen zu den verwendeten Lebensmitteln, zu Themen der Ernährung und der Hygiene.

    Der Kochwagen orientiert sich an den Lehrplänen und hat für die Jahrgangsstufen und Schularten spezifisch ausgearbeitete Unterrichtsinhalte für alle Fachschaften. Er kann aber auch einfach für ein gemeinsames Frühstück eingesetzt werden.

    Hintergrund: Im Rahmen des Projekts Schule designen! im Master-Studiengang Industrial Design an der TU München entwickelten die Münchner Studierenden Constanze Buckenlei und Marco Kellhammer den Kochwagen „Überkochen“ für den Schulunterricht. Er soll es ermöglichen auch ohne Schulküche, das Thema Essen und Ernährung spielerisch und in verschiedenen Fächern und Kontexten in den Schulunterricht zu integrieren. Ziel ist es Gemeinschaft zu erfahren und Impressionen anderer Kulturen zu erleben.

  • Kinotag am WSG

    [16.11.17] Am letzten Freitag war es dann endlich soweit. Die ganze Schulfamilie des WSG besuchte den an der Schule gedrehten Film: "Fack ju Göhte 3". Natürlich kann man über den Film geteilter Meinung sein, aber für uns ist es wichtig, dass wir dieses Erlebnis gemeinsam teilen konnten. 

  • Bowling mit den Tutoren

    Strike, Split, Spare – Bowling mit den Tutoren

    [05.11.2017] Am Freitag, den 13.10.17, waren meine Klasse, Frau Dittmeier und ich beim Bowlen im Rokkos. Nachdem wir alle passende Schuhe gefunden hatten, teilten wir uns in Mannschaften ein (5 Schüler und 1 Tutor). Helin, Sata, Tamanaa, Sila, Taki, Samuelas Mutter, meine Mama und ich bildeten ein Team. Wir hatten sehr viel Spaß. 

Servicetelefon

Das Referat für Bildung und Sport hat ein Auskunfts- und Beratungsservice für alle Fragen rund um die Themen Bildung und Sport eingerichtet. 

Tel. 233-96779

Weitere Informationen finden Sie hier