Tutorenschulung

Tutorenschulung im Dezember 2017

Am Montag früh, den 11. Dezember 2017 um 7.40 Uhr fuhren die diesjährigen Tutoren und Tutorinnen der 5. Klässler von der Werner-von-Siemens-Gymnasium mit der Begleitung von den Tutorenschulleiter (Fau Benöhr und Herr Kindermann) zu einer Tutorenschulung, wo sie die Ziele, die Aufgaben, die Organisation sowieso die Aufsichtspflicht durch die Leiterin, Ina Hargesheimer und die Praktikantin, Bianaca González erlernt bekommen haben

 

 

 

 

Die Tutoren kamen um 9.00 Uhr an der Gebäude in Benediktbeuern an und wurden von Ina Hargesheimer, die Schulungsleierin empfangen. Die Leiterin hat sich zuerst den Tutoren vorgestellt. Danach folgte eine Hausführung und die Zimmervergabe. Nachdem die Tutoren ihre Sachen in deren Zimmer abgestellt haben, wurden sie von den Leiterinnen im Don Bosco, das Besprechungszimmer, erwartet. Als jeder in dem Stuhlkreis saß, gab es eine Kennenlernrunde, die durch kleine Spiele (Personeneinschätzung) unterstützt wurde. Nach der kleinen Spaß und Kennenlernrunde durften die Tutoren aus zwei Plakate aufschreiben, was sie in den kommenden zwei Tagen lernen möchten und was es in den zwei Tagen nicht geben sollte. Die Erwartungen wurden besprochen und es folgte ein thematischer Einstieg. Um 12 Uhr gab es das Mittagsessen. Anschließend hatten die Tutoren eine kleine Pause, indem die Schüler deren Zimmer einräumen und die Bettwäsche überziehen konnten. Um 13.30 Uhr ab es schon die nächste Unterrichtsstunde, in der die Tutoren über die Aufgaben als Tutor aufgeklärt wurden, indem sie in kleinen Gruppen die Erwartungen von den verschiedenen Personen (z.B. die Tutties und der Schulleiter)  gegenüber den Tutoren und die Erwartungen der Tutoren von den verschiedenen Personen auf Papiere festgehalten wurde. Nach 10 Minuten wurden die Ergebnisse von den Tutoren vorgetragen, damit die Leiterin sahen kann, wo die Schüler noch Bedarf an der Stärkung der Leitungsvermögen brauchen. Nach der kleinen Präsentation gab es um 15 Uhr den Snack und eine einstündige Pause. Um 16 Uhr trafen sich dann die Tutoren erneut im Besprechungszimmer, dort wurden über die verschiedenen Führungsstile und Gruppenphasen gesprochen und wie man die verschiedenen Phasen leiten soll. Um dies zu üben, gab die Leiterin als Aufgabe die Tutoren in kleinen Gruppen aufzuteilen und sich einen Spiel auszusuchen, welche sie anschließend nach dem Abendessen leiten und präsentieren werden. Nach dem Abendessen um 19.30 Uhr wurden die Spiele geleitet, bewertet und besprochen. Als die Leiterin bemerkte, wie die Konzentration nachgab, gab sie den Schülern eine einstündige Pause, indem die Schüler zusammen gespielt und sich besser kennen gelernt haben. Zum Abschluss des Tages wurden die Schüler um 22 Uhr von Ina Hargesheimer in der Kapelle erwartet, wo sie den Schülern ein kurze Geschichte vorgelesen uns anschließend darüber gesprochen hat. Sie hat den Tutoren die Geschichte als eine Beschäftigungsidee für die 5. Klässler vorgeschlagen . Anschließend durften die Tutoren in deren Zimmer und sich ausruhen. Am Dienstag, den 12.12.2017 mussten die Tutoren um 8 Uhr aufstehen, die Zimmern aufräumen, die Schlüsseln abgeben und den Müll trennen. Um 8.30 Uhr gab es das Frühstück und um 9.30 Uhr war die Weiterführung der Spiele, die am vorherigen Tag nicht durchgenommen wurden. Danach wurde über einige Aktionsspiele gesprochen und mit einem Spiel, indem die Tutoren sich am Ende des Flurs in zwei Gruppen nebeneinander aufstellen mussten und am anderen Ende des Flurs lagen zwei Plakate für die zwei Gruppen, worauf sie zu jeder Buchstabe des Alphabets eine Aktionsmöglichkeit aufschreiben mussten. Nachdem eine Gruppe fertig war, wurden die zwei Plakate genommen und  im Besprechungszimmer stellten die Gruppen nacheinander die Aktionsmöglichkeiten vor. Danach sprach man über weitere Aktionsmöglichkeiten. Als nächstes gab Ina den Tutoren die Aufgabe eine Durchführung bzw. eine Planung einer konkreten Aktion in den Tutorengruppen zu planen und eine korrekte Liste mit einer Notfallplanung aufzuschreiben. Um 12 Uhr gaben die Tutoren die Planungen der Leiterin ab. Nach der Pause um 13 Uhr trafen sich alle im Besprechungsraum und Ina hat über die Planungen gesprochen und den Tutoren Verbesserungstipps gegeben. Zunächst wurden über die Rechte in der Tutorenarbeit gesprochen und die Tutoren druften eine Durchführungsliste von einem Unfallmöglichkeit schreiben. Nachdem jede Gruppe die SOS-Unfallplanung vorgelesen hat, wurden die Fehler von Ina mit den anderen Tutoren verbessert. Danach wurden offene Fragen der Tutoren über die Rechte in der Tutorenarbeit aufgeklärt und zum Abschluss gab es einen Feedback. Nach der Snackpause um 15.20 Uhr trafen sich alle wieder im Besprechungsraum und es folgte eine Auswertung der letzten zwei Tagen und zu guter letzt wurden die Zertifikate übergeben, gefolgt von einer Verabschiedungsspiel, indem jeder nochmals Spaß hatte und das Loslassen gelernt haben, was am Ende des Jahres mit den 5.Klässler erforderlich sein wird. Nach der kleinen Verabschiedungsspiel mussten die Tutoren schon los, um deren Abfahrt um 16 Uhr nicht zu verpassen. Um 17.45 Uhr kamen die Tutoren wieder am Hauptbahnhof – München an. Am Ende haben sich die Tutorenleistungskräfte noch bei den Schülern verabschiedet und denen einen guten Abend gewünscht. Nun konnten die Tutoren mit mehr Wissen über die Verantwortung, die Aufgaben und die Rechte in der Tutorenarbeit, die sie in den letzten zwei Tagen erlernt haben nach Hause gehen und den Familien von den tollen zwei Tagen berichten.

 

Mensa-Speiseplan

Dienstag, 16.10.18

- Pasta Pfanne "Elgar"

- Kasspatzn

Mittwoch 17.10.18       - Veggie Day!

- Tortellini in einer Gemüserahmsoße

- Spinatlasagne

Donnerstag 18.10.18

- Fleischpflanzerl mit Kartoffelbrei

- Brokkoli-Käse-Medaillons mit Gemüserei  

Freitag, 19.10.18

- Schnitzel mit Bratkartoffeln

- Pfannkuchen

Kontakt

 

Städtisches Werner-von-Siemens-Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium (NTG)

 Sprachliches Gymnasium (SG)

 Sprachenfolge

 

Quiddestraße 4

81735 München

Quiddestraße [U5]

Tel.: 089 233 35000

Fax.: 089 233 35007

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Servicetelefon

Das Referat für Bildung und Sport hat ein Auskunfts- und Beratungsservice für alle Fragen rund um die Themen Bildung und Sport eingerichtet. 

Tel. 233-96779

Weitere Informationen finden Sie hier

Anmeldung