Italienische Spezialitäten - mitten in München

[13.03.2017] An was erinnern Pasta, frisches Ciabatta und Olivenöl? Natürlich: Italien. Beziehungsweise: Italienisches Essen. Unser Ziel war Eataly in der Nâhe des Viktualienmarktes, wo seit einigen Jahren italienische Lebensmittel vom Feinsten auf den italophilen Münchner warten. Uns erwartete aber di più: eine Führung durch das Geschäft - natürlich in italienischer Sprache - viele Probierhäppchen unterwegs und mit einem grossen Finale: einem Kochworkshop- tutto in italiano!! Empfangen wurden wir sogleich mit dem wunderbaren Duft nach frisch gebackenem Brot und natürlich von einem charmanten Angestellten mit einer herzlichen Begrüßung.

 

Bevor wir uns allerdings dem Rundgang widmeten, gingen wir zunächst in das Untergeschoss: Zum Wein und der Schokolade – den guten Dingen eben. Eigentlich nur zum Jacken aufhängen, aber das kann man unter den Tisch fallen lassen. Mit einer Weinkostprobe wurde es dann doch nichts, allerdings entschädigte das ein ‚Schokohahn’. Das war eine Art Wasserhahn, aus dem flüssige Schokolade floss, die selber hergestellt wurde. Jeder durfte probieren und der Geschmack erinnerte uns alle an Nutella.

Danach ging es oben weiter. Zunächst der gesunde Ausgleich: frische Erdbeeren. Zwar nicht ganz so süß wie im Sommer, aber trotzdem ein tolles Aroma – immerhin hatten wir ja auch Februar und auch in Italien hat es dann keine 30 Grad Celsius.

Weiter ging es zur Panetteria und Macelleria – also zur Bäckerei und Metzgerei, dann zum Olivenöl. Besonders ins Auge gefallen ist uns dabei der Olivenbaum der dort stand umgeben von den ganzen Regalen gefüllt mit leckerem Olivenöl, das wir auch mit frisch gebackenem Brot probieren durften.

Ein Bonus des Eataly ist zudem noch, dass es dort auch ein integriertes Restaurant gibt mit unter anderem Steinofenpizza.

Unsere Köpfe rauchten ein wenig, als wir die Grundzutaten für Pizzateig auf Italienisch  zusammentragen sollten, besonders das Wort ‚Hefe’ – nur um kurz danach festzustellen, dass sie an der Wand standen, aber da hatten wir sie zum Glück schon zusammen.

Nachdem wir die ganze Zeit von Essen umgeben waren, kamen wir jetzt auch zum letzten Teil: zum Kochen.

Wir hatten uns Ricotta-Gnocchi mit Tomatensoße vorgenommen. Den Teig machten wir aus Mehl, Hartweizengrieß und Ricotta. Um den Gnocchi ihre typische Form zu geben, bekamen wir ungefähr handgroße Holzbretter, die gerillt waren. Wir nahmen kleine Teigstücke und rollten sie mit dem Daumen auf dem Brett aus.

Anschließend wurden unsere kleinen ‚Kunstwerke’ ins kochende Wasser geschmissen. Pflub!

Nebenbei kochte noch die Soße und ein wenig später saßen wir alle am Tisch und aßen zusammen Mittag.

Und wir waren uns alle einig, dass es verdammt lecker war! Buonissimo!!!

Kontakt

 

Städtisches Werner-von-Siemens-Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium (NTG)

 Sprachliches Gymnasium (SG)

 Sprachenfolge

 

Quiddestraße 4

81735 München

Quiddestraße [U5]

Tel.: 089 233 35000

Fax.: 089 233 35007

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mensa-Speiseplan

Montag, 18. September 2017 

- Paprikageschnetzeltes mit Nudeln

- Sellerieschnitzel mit Kartoffelsalat

Dienstag, 19.September 2017

- Pflanzerl mit Kartoffelbrei

- Gemüsecurry mit Reis

Mittwoch, 20. September 2017

- Piccata Milanese mit Tomaten-Pasta

- gebackener Camembert mit Petersilienkartoffel

Donnerstag, 21. September 2017

- Hähnchengemüse- Topf mit Reis

- Spinatlasagne mit Feta

Freitag, 22. September 2017

- Schinkennudeln mit Tomatensoße

- Topfenstrudel mit Himbeeren und   Vanillesoße

Servicetelefon

Das Referat für Bildung und Sport hat ein Auskunfts- und Beratungsservice für alle Fragen rund um die Themen Bildung und Sport eingerichtet. 

Tel. 233-96779

Weitere Informationen finden Sie hier

Anmeldung