DIE CHALLENGE DER BIOLOGIEKURSE DER Q11

DIE CHALLENGE DER BIOLOGIEKURSE DER Q11

Die Umwelt – Ein Thema, das uns alle betrifft, jedoch wir, vor allem Jugendliche, viel zu sehr ignorieren. Wir hören alle immer wieder davon, wie stark die Umwelt verschmutzt wird, jedoch denken zu viele sie könnten ja nichts dagegen tun.

Der Biologiekurs der Q11 startete mit Frau Ahrens und Herrn Winkler gemeinsam eine Challenge, zu dem Zweck, dass die Schüler sehen, wie einfach es sein kann, mehr auf die Umwelt zu achten und um zu zeigen, dass schon kleine, alltägliche Dinge viel verändern können.

 

 

DER ABLAUF
Die Challenge lief wie folgt ab. Jeder Schüler/jede Schülerin der zwei Kurse bekam pro Woche den Auftrag tägliche Verhaltensweisen zu dokumentieren. 1.) Fleischkonsum, 2.) Verzicht auf Plaste, 3.) bewusster Kauf von regionalen Produkten oder Fairtradeprodukten, 4.)Verwendung von Öffis oder Fahrrad statt dem Auto und 5.) Kauf von Mehrweg- statt Einwegflaschen.
Die Aufgabe der Schüler lag darin sich selbst pro Tag in den unterschiedlichen Bereichen von eins bis drei zu bewerten.
Um die Resultate der beiden Kurse vergleichen zu können, wurde die Differenz zwischen dem Startwert (dem ersten Tag der Challenge) und den Mittelwerten (den Durchschnitt der restlichen Tage der Woche) verglichen, wobei der Kurs von Frau Ahrens hauchdünn gewonnen hat.
DIE MOTIVATION
Natürlich war der Wettbewerb an sich eine große Motivation für uns. Jeder strebte danach zu gewinnen, jedoch war das nicht der einzige Grund.
Es fiel auf, wie schnell wir doch durch kleine Schritte, wie beispielsweise den Kauf einer Mehrwegflasche am Kiosk, etwas bezwecken können. Man kann aber auch damit anfangen sich statt der täglichen Tafel „Billigschokolade" für unter einem Euro, sich jeden zweiten oder dritten Tag die Tafel Fairtrade-Schokolade zu kaufen und somit etwas für die Umwelt und die Arbeiter zu tun.
Außerdem gibt dies einem ein sehr gutes Gefühl, da man weiß, wie vorbildlich es ist, die Umwelt zu schonen.
Jedem sollte bewusst sein, dass die Welt in der wir leben zu wertvoll ist, um sie so rücksichtsvoll zu verschmutzen.

Gökce Bulut, Q11

 

Servicetelefon

Das Referat für Bildung und Sport hat ein Auskunfts- und Beratungsservice für alle Fragen rund um die Themen Bildung und Sport eingerichtet. 

Tel. 233-96779

Weitere Informationen finden Sie hier