WSG erneut ausgezeichnet! Gewinnerfilm!

Das WSG hat einen der fünf Schulpreise beim Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik „alle für EINE WELT für alle“ erhalten.

Die Schule hat sich beim 9. Schulwettbewerb der Initiative Engagement Global einen der mit 5.000 EUR dotierten Auszeichnungen gesichert. Die feierliche Preisverleihung fand am 10.12.2020, dem nationalen Tag der Menschenrechte, in einem virtuellen Format statt. Der
Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller zeichnete die Gewinnerinnen und Gewinner aus, die sich mit ihren Projekten zum Motto „Meine, deine, unsere Zukunft?!“ Lokales Handel – globales Mitbestimmen für die EINE WELT engagiert hatten. Auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier richtete einen Videogruß an die Preisträgerinnen und Preisträger und dankte ihnen für ihre Ideen, mit denen sie einen wertvollen Beitrag dazu geleistet haben, die EINE WELT nachhaltiger und gerechter zu gestalten.

 

Der von maschineraum.tv produzierten Gewinnerfilm über unsere Schule begeistere sowohl die Schülerinnen und Schüler wie auch die Lehrkräfte:

Das dynamische Nachhaltigkeitskonzept der Schule „Konzept N“ sowie die im Ethikunterricht erarbeitete SDG-Broschüre überzeugten die Juror*innen der Hauptjury. Somit konnte sich das WSG in der Kategorie Schulpreis durchsetzen.

Dem Gymnasium ist es gelungen, ein Konzept zu entwickeln, das BNE strukturell vermittelt und erleben lässt und dabei alle Akteure der Schulfamilie (Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte und das nichtpädagogische Personal) miteinbindet. Ein Beispiel ist die SDG-Broschüre, die die einzelnen globalen Entwicklungsziele vorstellt und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten im Umfeld der Schülerinnen und Schüler beleuchtet. Ziel der Schule ist es, dass die Schülerinnen und Schüler mit BNE die Herausforderungen der Zukunft bewältigen und dabei die Bedürfnisse aller Menschen berücksichtigen.

Dem Aufruf zur Teilnahme am neunten Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik „Meine, deine, unsere Zukunft?! Lokales Handeln – globales Mitbestimmen“ waren erneut zahlreiche Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und Jahrgangsstufen gefolgt. Insgesamt wurden 500 Wettbewerbsbeiträge eingereicht.

Durchgeführt wird der Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik von Engagement Global gGmbH – Service für Entwicklungsinitiativen im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Ziel des Wettbewerbs ist es, den Lernbereich „Globale Entwicklung“ im Schulunterricht zu verankern und Kinder und Jugendliche für Themen der EINEN WELT zu sensibilisieren und zu aktivieren.

Das meint die Jury:

Schule N - BNE am WSG: Haltung Struktur und System“

Das Städtische Werner-von-Siemens-Gymnasium hat eine lange Tradition im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung, sowohl mit Einzelprojekten als auch im Hinblick auf die Umsetzung des Whole School Approachs. In den Fächern und Projekten werden die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele konsequent thematisiert und auch daraufhin geprüft, wie sie durch Handlungsmöglichkeiten innerhalb des Schullebens von allen schulischen Akteurinnen und Akteuren umgesetzt werden können. Außerdem werden die Aktivitäten immer wieder kritisch hinterfragt und im Sinne von Qualitätsmanagement stetig verbessert. Allen Beteiligten wie Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften, Hausmeistern, Eltern usw. wird eine Rolle im Sinne des Whole School Approachs zugewiesen. Besonders sticht dabei hervor, dass durch die Gründung des "Forums N" eine Plattform entstanden ist, die die Aktivitäten innerhalb der Schule vernetzt, bündelt, reflektiert und thematisch im Hinblick auf die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung ausrichtet.

  • a4613bd5-b18b-4301-a19e-0cff80d30bbd
  • csm_eg_swb_einewelt_pressefoto_2020_gr_8ec024bae9
  • e15df33e-7003-46a1-8f2e-96a3ccc6d393

Mensa-Speiseplan

derzeit geschlossen

Kontakt

 

Städtisches Werner-von-Siemens-Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium (NTG)

 Sprachliches Gymnasium (SG)

 Sprachenfolge

 

Quiddestraße 4

81735 München

Quiddestraße [U5]

Tel.: 089 233 35000

Fax.: 089 233 35007

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Servicetelefon

Das Referat für Bildung und Sport hat ein Auskunfts- und Beratungsservice für alle Fragen rund um die Themen Bildung und Sport eingerichtet. 

Tel. 233-96779

Weitere Informationen finden Sie hier

Anmeldung