Lautsprecherbau – eine etwas andere Übungsstunde

Im Rahmen des Physikunterrichts durften die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9d ihre eigenen Lautsprecher bauen. Zuerst informierten sie sich in Zweiergruppen wie ein Lautsprecher funktioniert und welches Material besorgt werden muss. Kreativ und funktionsfähig sollten sie sein. Voller Vorfreude legten die Schülerinnen und Schüler los und bauten ihre ersten Spulen aus Draht. Leider stellten einige Gruppen im Anschluss fest, dass die Spulen für ihre Magnete zu klein sind oder der Kupferdraht aus dem Baumarkt keine isolierte Lackschicht besitzt. Letztendlich hat jede Gruppe eine für sich passende Spule mit entsprechendem Draht gewickelt.

 

 

Dann ging es an den „Sound“. Die Freude verflog ein wenig, als festgestellt wurde, dass die Kombination aus Magnet, Spule und Membran den Raum nicht beschallen, sondern nur leise Töne des Smartphones wiedergeben wird. Dennoch baute und tüftelte die Klasse weiter, um das optimale Ergebnis aus ihrem jeweiligen Lautsprecher zu bekommen.

Ein Teil verwendete Kunststoffbecher, deren Boden als Membran dient und ein paar andere Gruppen klebten Pappteller zusammen. Eine männliche Zweiergruppe schnitzte sich aus Holzplatten eine Vorrichtung mit einem Loch in das die Membran in Form eines dünnen Papiers geklebt wurde. Zur Verschönerung und für einen besseren Sound verzierten die Jungen ihre Lautsprecher mit Chipsdosen oder Pappkarton.

Aber auch die Mädchen waren kreativ. Neben den herkömmlichen Vertretern (Becher und Pappteller) wurde ein Lautsprecher mit einer Platine und Bluetooth verbunden – zahlreiche Lötarbeiten waren nötig, um die einzelnen Drähte ordentlich zu fixieren. Doch Achtung: ein Akku musste ausgetauscht werden, dieser wurde beim Löten leider zu heiß und schmolz. Zur Verstärkung ihres Lautsprechers verwendete eine andere Gruppe eine gesäuberte Konservendose und verbindeten diese dann über ein AUX-Kabel mit dem Smartphone.

Den Schülerinnen und Schülern hat das Bauen und Tüftelten sehr viel Spaß bereitet, denn sie konnten ihre im Unterricht erworbenen physikalischen Kenntnisse in die Praxis umsetzen.

R. Benöhr

  • Lautsprecher9d1
  • Lautsprecher9d2

Mensa-Speiseplan

Montag, 2.12.219

- Würstelgulasch mit Nudeln

- gebackener Blumenkohl mit Kartoffeln und Soße

Dienstag, 3.12.2019

- Panierter Seelachs mit Kartoffelbrei und Dillsoße

- Zuccini Kartoffel Gratin

Mittwoch, 4.12.2019 -Veggie Day-

- Panierter Seelachs mit Kartoffelbrei und Dillsoße

- Zuccini Kartoffel Gratin

Donnerstag, 5.12.2019

- Nudelpfanne „Elgar“

- Kartoffeltopf

Freitag, 6.12.2019

- Nuggets mit Pommes

oder vegetarische Nuggets

 

Kontakt

 

Städtisches Werner-von-Siemens-Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium (NTG)

 Sprachliches Gymnasium (SG)

 Sprachenfolge

 

Quiddestraße 4

81735 München

Quiddestraße [U5]

Tel.: 089 233 35000

Fax.: 089 233 35007

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Servicetelefon

Das Referat für Bildung und Sport hat ein Auskunfts- und Beratungsservice für alle Fragen rund um die Themen Bildung und Sport eingerichtet. 

Tel. 233-96779

Weitere Informationen finden Sie hier

Anmeldung