Exkursion Söchtenau

Am 10.Oktober 2018 begab sich die gesamte Q11 auf eine Exkursion zum Museum 1900 in Söchtenau und in die Bauernhof Ausstellung in Amerang. Die Exkursion hatte den Zweck, den Schülern das bäuerliche und dörfliche Leben zwischen 1700 und 1900 näherzubringen und einen Einblick in die industrialisierte Welt der Jahrhundertwende zu bekommen.

 

Die Exkursion begann um 8.45 Uhr mit einer eineinhalbstündigen Busfahrt zum Zielort. Nachdem der Jahrgang in zwei Gruppen aufgeteilt wurde besuchte die Gruppe von Herrn Kicker zunächst das Museum 1900, während die andere Gruppe die Bauernhof-Ausstellung besuchte. Beim Museum 1900 handelt es sich in erster Linie um eine private Ausstellung von Möbeln, Geschäften und Alltagsgegenständen aus den Jahren 1900 bis 1910, die von dem ehemaligen Antiquar Wulf Dathe über die Jahre aufgekauft wurden und jetzt vom selbigen in einem alten Raiffeisenhaus in Söchtenau ausgestellt werden.

Eine der Besonderheiten dieses Museums ist, das es sich bei den Ausstellungsstücken um komplett im Originalzustand gehaltenen Räume handelt. So gibt es beispielsweise einen Friseursalon, einen Kolonialwarenladen, eine Bibliothek, ein Architekturbüro und diverse Handwerkstätten (Schmied, Sattler, Schuster etc.) mit originalem Werkzeug. Die Gruppe verbrachte ungefähr eine Stunde mit der Besichtigung des Museums. Im Anschluss machte sie sich auf den Weg in die Bauernhof Ausstellung, während die zweite Gruppe das Museum 1900 besuchte.

Unsere Gruppe kam um ca.12.00 Uhr an der Ausstellung an, die aus einer Ansammlung von Bauernhäusern aus der Zeit zwischen 1700 und 1900 besteht. Bei den Häusern handelte es sich hauptsächlich um Wohnhäuser und Fachwerkshäuser, in denen auch gleichzeitig die Viehställe integriert waren. Viele der Häuser enthielten Tafeln, die einem Einblicke in das Bäuerliche Lebens des 19. Jahrhunderts gewährten. Die Ausstellung beherbergte des Weiteren eine kleine Schafsherde und einige Gänse, die zur Atmosphäre des Ortes beitrugen.

Im Anschluss legte die Gruppe eine ausgiebige Pause in der örtlichen Wirtschaft ein und genoss den restlichen Nachmittag. Um 13.30 brach der Gesamte Jahrgang dann wieder zurück zur Schule auf wo er um ca.15.00 ankam.

 

 

Dariusch Opitz

 

Mensa-Speiseplan

Kontakt

 

Städtisches Werner-von-Siemens-Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium (NTG)

 Sprachliches Gymnasium (SG)

 Sprachenfolge

 

Quiddestraße 4

81735 München

Quiddestraße [U5]

Tel.: 089 233 35000

Fax.: 089 233 35007

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Servicetelefon

Das Referat für Bildung und Sport hat ein Auskunfts- und Beratungsservice für alle Fragen rund um die Themen Bildung und Sport eingerichtet. 

Tel. 233-96779

Weitere Informationen finden Sie hier

Anmeldung