Tutorenschulung 2018

Am Donnerstag in der ersten Schulwoche, den 13.09.18, trafen sich alle Tutoren, gemeinsam mit den Tutorenleiterinnen Frau Benöhr und Frau Neidhold um 7.40 Uhr am Hauptbahnhof, um gemeinsam für die diesjährige Tutorenschulung nach Benediktbeuern zu fahren.

Als sie dort gegen 9.00 Uhr ankamen, wurden sie von der Schulungsleiterin Franzi empfangen, die die Tutoren zuallererst durch das Haus führte. Direkt danach wurden die Zimmer vergeben, worauf die Tutoren auch schon sofort in ihre Zimmer gingen und ihre Betten beziehen konnten.

 

Nachdem dieser Schritt von den Lehrern überprüft wurde, trafen sich alle im Gemeinschaftsraum und bildeten einen Stuhlkreis. Als erstes wurden einige Kennenlernspiele, wie zum Beispiel auf Stühlen nach dem Geburtstag zu ordnen, gespielt, da sich die Tutoren untereinander noch nicht so gut kannten. Daraufhin sollten wir auf Plakaten festhalten, was sie sich von dieser zweitägigen Schulung erhofften, aber auch, was nicht passieren sollte.

Um 12 Uhr gab es Mittagessen, gefolgt von etwas Freizeit, wo die meisten Tutoren gemeinsam Werwolf spielten. Anschließend wurde draußen das Spiel ,,Moorpfad‘‘ gespielt, welches zur Stärkung der Gemeinschaft dienen sollte. Das Spiel wurde dann besprochen, teils fehlte es an Kommunikation, aber insgesamt verlief es gut. Danach wurde in kleinen Gruppen wieder auf Plakaten aufgeschrieben, was die Aufgaben eines Tutors sind und was Tutoren auf gar keinen Fall machen sollten.

Nach einem Snack um 15 Uhr und etwas Freizeit wurden die Ergebnisse von zuvor besprochen, bei jeder Gruppe waren die wichtigsten Punkte dabei.

Nachdem wir diese Arbeit abgeschlossen hatten, machten wir eine Art Rollenspiel, wo jeder Tutor eine Art von Kind zugeordnet bekam, zb. „Außenseiter“. Dieses Rollenspiel führten wir dann vor und es gab zwei Tutoren in jeder Gruppe, die versuchen sollten, alle Kinder mit in eine Diskussion einzubinden und letzendlich auf ein geeignetes Ergebnis zu kommen. 

Nach dem leckeren Abendessen traf man sich wieder im Gemeinschaftsraum, um gemeinsame Spiele zu spielen, wie zum Beispiel das Blinzeln und Zeitung schlagen. Gegen 21.00 Uhr war diese Einheit für den Tag beendet und wir hatten erneut eine halbe Stunde Freizeit, bevor wir uns für den Tagesabschluss noch einmal alle versammelten. 

Um 23.00 Uhr verschwanden alle Tutoren in ihren Zimmern und fielen mit lauter neuem Wissen in ihre Betten. 

Um 8.15 Uhr mussten jedoch die Koffer gepackt und der Müll getrennt sein, um um 8.30 Uhr zum Frühstück gehen zu dürfen. 

Im Gemeinschaftsraum traf man sich erneut um 9.30 Uhr, um als Tutorengruppe einen Zeitplan für den ersten Ausflug mit den Tuttis zu erstellen. Wer damit fertig war, hatte bis nach dem Mittagessen Freizeit, um dann nach dem Mittagessen diese Pläne zu besprechen und die Zertifikate für die erfolgreiche Teilnahme zu erhalten. 

Um 15.30 Uhr machten sich dann alle Tutoren auf den Weg zum Bahnhof um nach 2 lehrreichen und erfolgreichen Tagen wieder nach München zurück zu fahren. 

 

Thao Nguyen und Ella Herrmann (10A)

Mensa-Speiseplan

Kontakt

 

Städtisches Werner-von-Siemens-Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium (NTG)

 Sprachliches Gymnasium (SG)

 Sprachenfolge

 

Quiddestraße 4

81735 München

Quiddestraße [U5]

Tel.: 089 233 35000

Fax.: 089 233 35007

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Servicetelefon

Das Referat für Bildung und Sport hat ein Auskunfts- und Beratungsservice für alle Fragen rund um die Themen Bildung und Sport eingerichtet. 

Tel. 233-96779

Weitere Informationen finden Sie hier

Anmeldung