Filter
  • Technischer Support

    Auf dieser Seite finden Sie Hilfe, bei den gängigsten Problemen, die während des Distanzunterrichts via MS Teams auftreten.

    Sollten Sie noch Fragen haben, können sie sich gerne an unser TECHNIKTEAM info@wsg-technik.de wenden.

     Wie gebe ich Aufgaben ab? 



    Wie schreibe ich Lehrern auf MSTeams ?


    Mebis Passwort ändern

     Mebis Dateien abgeben

     

  • Eisschnelllauf 2020

    Am 20. Februar nahm eine Gruppe von eislaufbegeisterten Schülern des WSG an den 65.Münchner Schulmeisterschaften im Eisschnelllauf teil. Bei strahlendem Sonnenschein zeigten unsere Eisläufer überzeugende Leistungen. So verpasste Ayah Al Halak  nur um Haaresbreite den ersten Platz und wurde so Münchner Vizemeisterin.

  • Informatik-Biber 2019

    364 Schülerinnen und Schüler des WSG waren unter den 401.737 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Informatik-Biber in Deutschland und an deutschen Schulen  in Nord- und Südamerika, Asien, Afrika und Europa.  Bei diesem Online-Wettbewerb mussten z. B. folgende Fragestellungen beantwortet werden: Wer ist im sozialen Netzwerk "Teenigram" ein Superstar?

    Wie viele Minuten braucht der autonome Schneepflug mindestens, um den Weg zu drei Iglus frei zu räumen?  Beim Informatik-Biber setzen sich Schülerinnen und Schüler mit altersgerechten informatischen Fragestellungen spielerisch auseinander. 

  • Theater WSG

    Theater am WSG hat inzwischen schon eine lange Tradition. Angefangen mit einer Theatergruppe ist es in den letzten Jahren immer weiter gewachsen und eine echte Theaterfamilie geworden. Besonders wichtig ist uns dabei der Zusammenhalt und das gemeinsame Spiel, mit verschiedenen Charakteren, Altersstufen, Menschen. Unser Schulmotto „Verschieden sind wir stark“ lässt sich deshalb im Theater besonders gut umsetzen.

    Traditionell gibt es mehrere Aufführungen im Jahr.

    Das P-Seminar führt in der Regel zu Beginn des Schuljahres im Oktober oder November ihr Werk auf.

    Die Theaterklasse 5 begeistert dann am Schnuppertag mit ersten Ergebnissen ihrer Arbeit, während die Theaterklasse 6 im zweiten Halbjahr ihren großen Auftritt hat.

    Die beiden Theatergruppen präsentieren ihre Ergebnisse meist um die Pfingstferien herum.

    Informationen zu aktuellen Aufführungen erhalten Sie bei Klick auf „Aktuelles“, einen Einblick in die vergangene Arbeit finden Sie unter den jeweiligen Gruppen.

     

    Bei allen Aufführungen wird die Zusammenarbeit mit anderen Bereichen großgeschrieben, so wird immer wieder Musik, Tanz, Sport und Kunst einbezogen, um die Stücke zu bereichern.

    Aber stöbern Sie jetzt doch selbst auf unserer Theaterhomepage, kommen Sie zu einer unserer Aufführungen, wir freuen uns auf Sie!


     

     

     

  • Europa zu Gast am WSG- Smart in Munich

     

    Im Januar fand das Auftakttreffen mit unseren Partnerschulen aus Polen, Italien, Rumänien und aus der Türkei statt. Die nächsten beiden Jahre wird unsere gemeinsame Arbeit am Erasmus+ Projekt  „Smart schools of the 21st century“ ganz im Zeichen der Digitalisierung des Unterrichts stehen.

  • Dritter Preis im Landeswettbewerb Mathematik

    Wir gratulieren unserer Schülerin Avantika Rajkumar aus der Klasse 8B ganz herzlich zu einem hervorragenden 3. Preis beim Landeswettbewerb Mathematik.

    Avantika hat im Rahmen des Begabtenförderprogramms des WSG die Mathematik-Intensivierungsstunden genutzt um die schwierigen Aufgaben des Wettbewerbs zu knacken. Als nächster MINT-Wettbewerb startet der Bundeswettbewerb Mathematik.

    Wir wünschen gutes Gelingen!

     

    S. Stüber

  • Neue Bücher für die Bücherei

    Große Jugendbuch - Ausstellung, auch zum Thema Klimaschutz

     

    Die Schulbibliothek im Mensagebäude stellt ab heute die neu angeschafften Jugendbücher für die 5. – 12. Klassen auf drei Ausstellungstischen vor. Diese können sofort ausgeliehen werden. Die Bücher wurden auf der Münchener Bücherschau im Gasteig von uns ausgewählt, aber auch die Büchwünsche und Vorschläge der Schülerinnen und Schüler sind berücksichtigt worden.

  • Tutorenaktionen

    5. Klässler begeistert über Tutorenaktionen

     

    Gleich zu Beginn des neuen Jahres standen weitere Tutorenaktionen auf dem Programm. Hoch motiviert nach ihrer Schulung in Benediktbeuern im Dezember 2017 wollten die Schülerinnen und Schüler der 8. – 10. Klasse ihr neu erworbenes Wissen gleich beim Eislaufen, Bowlen oder auf dem Indoor-Abenteuerspielplatz ausprobieren.

  • ODYSSEUS

    Marionettentheater am WSG

    Am Mittwoch, 21.2.2018 war Odysseus zu Besuch am WSG – das Marionettentheater „Aristo funny"zeigte den Schüler/-innen der 5. und 6. Jahrgangsstufen die Abenteuer von Odysseus und packte dessen 10-jährige Irrfahrtin spannende 75 Minuten. Michaelis Kakouris, der Gründer des Marionettentheaters, Larten Glinzing und ihre Mitspielerin brachten die wunderbaren Marionetten, die Michaelis Kakouris in liebevoller Arbeit selbst geschnitzt hat, zum Leben und zeigten die griechische Sage. Nachdem Odysseus mit seinem Gefolge Troja verlassen hat,beginnt seine Irrfahrt.    

  • DIE CHALLENGE DER BIOLOGIEKURSE DER Q11

    DIE CHALLENGE DER BIOLOGIEKURSE DER Q11

    Die Umwelt – Ein Thema, das uns alle betrifft, jedoch wir, vor allem Jugendliche, viel zu sehr ignorieren. Wir hören alle immer wieder davon, wie stark die Umwelt verschmutzt wird, jedoch denken zu viele sie könnten ja nichts dagegen tun.

    Der Biologiekurs der Q11 startete mit Frau Ahrens und Herrn Winkler gemeinsam eine Challenge, zu dem Zweck, dass die Schüler sehen, wie einfach es sein kann, mehr auf die Umwelt zu achten und um zu zeigen, dass schon kleine, alltägliche Dinge viel verändern können.

  • Nice Zeit in Weimar

    Studienreise zu den großen deutschen Dichtern in Weimar

     Am Donnerstag, dem 25. Januar 2018, fuhren drei Grundkurse der Q11 zu unterschiedlichen Abfahrtszeiten mit dem Zug nach Weimar. Ziel war es, die Epoche der Weimarer Klassik sowie das Leben der beiden bedeutendsten deutschen Dichter, Goethe und Schiller, an deren Wirkstätten näher kennenzulernen. (Eine Woche später fuhren dann die zwei weiteren Deutschkurse mit dem selben Vorhaben nach Weimar).

  • Neue Bücher in der Schulbibliothek

    NEUE BÜCHER   --   BUCHAUSSTELLUNG   --    NEUE BÜCHER

     

    Die Schulbibliothek im Mensagebäude wurde für die  NEU – Anschaffung  von aktueller Jugendliteratur wie in jedem Jahr von dem Förderverein des Gymnasiums, dem Elternbeirat der Realschule sowie dem Freundeskreis der Orientierungsstufe großzügig finanziell unterstützt. Die bestellten Bücher sind nun im Buchprogramm eingegeben, eingebunden und können sofort ausgeliehen werden!

     

  • Berufsinformationstag des WSG am 10. März 2017

    Berufsinfotag für unsere Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen sowie der Q11 und Q12

    [24.02.2017] Am Freitag, den 10. März veranstaltet das WSG von 14:00 bis 17:00 Uhr einen Nachmittag zur Studien- und Berufsorientierung. Wir informieren über Studien- und Ausbildungsgänge, ehemalige Schülerinnen und Schüler berichten über ihre Erfahrungen in Ausbildung und Studium und Eltern unserer Schule stellen ihre Berufe und ihren Arbeitsalltag vor.

  • Das WSG ist Landesmeister!

    Erfolgreicher Auftritt bei der Landesmeisterschaft im Eisschnelllauf

    [22.02.2017] Nach dem dritten Platz im letzten Jahr beim Landesfinale der bayerischen Schulen im Eisschnelllauf wollten unsere vier Vertreter Georg, Felix, Jan und Christoph nun ganz oben aufs Treppchen. Die Qualifikation auf der heimischen Eisbahn von München Ost wurde locker bewältigt und damit der Start in Inzell gesichert.

  • Unter Schillers "Räubern"

    Die Klasse 10d weilte im Residenztheater

    [15.02.2017] Am Montag, den 23. Januar 2017, war die Klasse 10d, im Residenztheater in München, um eine Neuinszenierung des Stückes „Die Räuber“ von Friedrich Schiller anzusehen. Die Kosten für die Karten, welche Frau Kesten besorgt hatte, betrugen 8€ für jeden Schüler. Da der Beginn des Stücks um 19 Uhr war, haben wir uns um 18.30 Uhr vor dem Eingang des Theaters getroffen. Die begleitenden Lehrkräfte, Frau Kesten und Frau Hofmann, haben hier bereits auf uns gewartet. Der Einlass hatte schon um 18.00 Uhr begonnen, so dass wir also direkt in den Saal gehen konnten.

  • Die Klasse 5d im Film- und Ratespaß

    Zweite Veranstaltung der Tutoren der Klasse 5d

    [13.02.2017] Am Mittwoch, den 18.01.2017, haben wir, die Tutoren der Klasse 5d einen Film-  und Spielenachmittag veranstaltet.Treffpunkt war um 13:15 Uhr vor dem Sekretariat, anschließend sind wir in den Raum 412 gegangen.Die Fünftklässler haben sich aus den vielen Filmen, die sie mitgebracht hatten, den Film „Pixels“ ausgesucht. Anschließend haben wir von unserer Tutorin Laura, ein selbst erstelltes Quiz gespielt, bei dem die Kinder in vier Gruppen aufgeteilt wurden.

  • Literatur mal anders - Poetry Slam am WSG

    [07.02.2016] Was ist eigentlich Literatur? Ist es Epik, Drama oder Lyrik? Während dieser Frage im Deutschunterricht meist analytisch nachgegangen wird, wurde Literatur am Freitag, dem 27. Januar 2017, in der Mensa des Werner-von-Siemens-Gymnasiums von einer ganz anderen Seite präsentiert. Dort fand nämlich in der gut besuchten Mensa der erste Poetry-Slam des WSGs statt, wobei nicht nur Berühmtheiten der Szene auftraten, sondern auch Schülerinnen und Schüler der Schule bejubelt wurden.

  • Informationssammlung

    Dieses Dokument enthält Informationen zu Veranstaltungen und Terminen, die für die Schüler und deren Eltern interessant sein könnten. Die Liste erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit, wird aber nach bestem Wissen und Gewissen erstellt.

  • Rundschreiben

    Dieses Dokument enthält eine Auflistung der Rundschreiben des Elternbeirates seit Anfang des Schuljahres 2014/15, soweit vorliegend. Die Liste erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit, wird aber nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und gepflegt

    .

  • Sitzungsprotokolle

    Dieses Dokument enthält die Auflistung der Sitzungsprotokolle des Elternbeirates seit Anfang 2013, soweit vorliegend. Die Liste erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit, wird aber nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und gepflegt.

  • Immer wiederkehrende Themen

    Dieses Dokument enthält Informationen zu Themen, die für Schüler und Eltern wichtig sind und immer wieder nachgefragt werden. Die Liste erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit, wird aber nach bestem Wissen und Gewissen erstellt:

    Hier geht es zum Dokument!

  • Die Medien unter der Lupe

    LMU-Schulprojekt zum Thema Medienvertrauen 

    [23.02.2016] Am Freitag dem 29. Januar 2016, hörte die Klasse 10a im Rahmen des Deutschunterrichts einen Vortrag eines Journalisten des Bayerischen Rundfunk, bei dem es um die Themen Pressefreiheit und „Lügenpresse“ ging. Dieser Vortrag wurde von der LMU organisiert. Zum Einstieg diskutieren wir über die Ereignisse, die sich in Köln während der Silvesternacht abspielten und warum die Öffentlichkeit erst so spät davon erfuhr.

  • Auf dem Stockerl


    Landesfinale 2016 im Eisschnelllauf 

    [22.02.2016] Auch dieses Jahr qualifizierte sich das Mädchenteam des WSG mit Eva Metz, Anna Eichele, Vera Kühnisch und Isabel Weiser souverän für das Landesfinale. Ebenfalls konkurrenzlos zog das Jungenteam mit Christoph Angermeier, Felix Motschmann, Jan Nolte und Georg Rotter nach Inzell ein.

  • Facettenreiches Afrika

    Geographie-Projekt in der Klasse 8d 

    [22.02.2016] Am 22. Januar 2016 besuchten zwei Mitarbeiter des Münchener Vereins Commit e.V. die Klasse 8d im Rahmen des Geographieunterrichtes, um uns ein facettenreiches Bild von Afrika zu vermitteln. Zuerst ging es mit einer Vorstellungsrunde los: Jeder sollte sich ein Bild aussuchen, was seiner Meinung nach Afrika gut repräsentiert. Schon dabei lernten wir, dass in Afrika nicht nur Hunger und Elend herrscht.

  • Spannende Abenteuer am See

    Eine Nachlese zum Schullandheim-Aufenthalt der 5b & 5d  

    [13.02.2016] Am Montag, den 7. Dezember 2015, fuhren die Klassen 5b und 5d am frühen Morgen ins Schullandheim Ambach. Nach der Ankunft bezogen wir unsere Zimmer und aßen zu Mittag. Nun ging es zum Wandern entlang des Ufers des Starnberger Sees: Zusammen mit den Klassenlehrern hatten wir viel Spaß und konnten am Ende der Wanderung auf einer Wiese nach Herzenslust spielen.

  • So bewerbe ich mich richtig!

    Vorstellungsgesprächs-Training der Klasse 9a

    [02.02.2016] Jedes Jahr organisiert das WSG für alle 9. Klassen einen Projekttag rund um das Vorstellungsgespräch. Im Laufe des Tages lernen die Schülerinnen und Schüler, was die wichtigen Aspekte bei einem Vorstellungsgespräch sind. Unterstützt werden sie von zwei Lehrkräften. Am Montag, dem 18.01.2016, fand dieses Projekt in der 9a statt. Die Schülerinnen und Schüler wurden vorher gebeten mit der Kleidung, mit der sie auch bei einem Vorstellungsgespräch erscheinen würden, in die Schule zu kommen.

  • Übersicht über die Stoffarten

  • Die Lehrerin als Spickzettel

    Ein gelungener Ausflug mit den Tutoren ins Kino 

    [01.02.2016] Am 15.1.2016 fand der zweite Ausflug der Klasse 5c statt. Wir haben uns nach Schulschluss vor dem Eingang der Schule getroffen und sind, nachdem alle anwesend waren, gemeinsam mit der U- und S-Bahn zum Cinemaxx, am Isartor gefahren. Dort angekommen haben alle Popcorn gekauft und wir haben uns den Film „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ angesehen.

  • Französisch macht Spaß

    P-Seminar entwickelt Unterrichtseinheit für Grundschule

    Von Ana Vlajcic, Q12

    [25.02.2015] „Französisch macht Spaß“ - das ist das, was das P-Seminar von Frau Koch mit Hilfe einer Unterrichtseinheit an einer Grundschule, die im Umkreis des Werner-von-Siemens-Gymnasiums liegt, vermitteln wollte. Zu Beginn überlegten sich die Teilnehmer/innen des Seminars, welche Fähigkeiten sie für das Projekt einbringen könnten.

  • Vergebliche Tempojagd auf dem Eis

    5. Platz für das WSG beim Landesfinale der Bay. Schulen

    Von Nicole Dittmer

    [25.02.2015] Am Dienstag, den 10. Februar 2015 fand in der Max Aicher Arena in Inzell das Landesfinale der Bayrischen Schulen im Eisschnelllauf statt. Das Werner-von-Siemens-Gymnasium war mit den Bezirksfinalsiegern Eva Metz, Vera Kühnisch, Anna Eichele und Isabel Weiser vertreten. Das ungewohnt harte Inzeller Eis machte den Mädchen gleich zu Beginn zu schaffen und so musste die Mannschaft mehrere Stürze im Geschicklichkeitsparkour hinnehmen.

  • München im Nationalsozialismus

    Ein geschichtlicher Rundgang vom Marienplatz zum Königsplatz

    Von Yasamin Yari, Klasse 9a 

    [25.02.2015] Die Klasse 9a hat am Donnerstag, den 5. Februar 2015 ihren Geschichtsunterricht ins Freie verlegt. Mit ihrem Geschichtslehrer begab sich die Klasse auf einen historischen Spaziergang zum Thema „Der Nationalsozialismus in München“.

  • Dritter Platz für die Audemars Pinguins

    Erfolgreiche Teilnahme beim Planspiel Börse

    Von Björn Horrmann

    [13.02.2015] Moritz Mai und Anton Steindl aus der Klasse 10a haben beim Planspiel Börse der Stadtsparkasse München den dritten Platz geholt. Dieser war dotiert mit 200.- Euro Preisgeld und wurde im Rahmen einer kleinen und feinen Feier im Hardrock Cafe am Platzl überreicht.

  • Preisregen für das WSG

    Schülerinnen und Schüler nahmen am Wettbewerb "Informatik-Biber" teil

    Von Brigitte Bleicher

    [11.02.2015] In der Woche vom 10. bis 14. Novmeber 2014 durften die Schülerinnen und Schüler des WSG wieder mal bibern. An diesem Informatik-Wettbewerb nahmen 388 Mädchen und Jungen unserer Schule teil. Jetzt wurden die Preise vergeben.

  • Einstein interaktiv

    Lernmodule des Projekts "Einstein on tour" am WSG

    Von Brigitte Bleicher

    [10.02.2015] Vom 7. bis zum 16. Januar 2015 konnten die Schülerinnen und Schüler des Städtischen Werner-von-Siemens-Gymnasiums die Relativitätstheorie interaktiv verstehen lernen. Mehr über GPS wollten Mädchen und Jungen von der 7. bis zur 12. Jahrgangsstufe erfahren. Dazu konnten sich die Schülerinnen und Schüler an PC-Stationen zunächst in Filmen über die Spezielle und auch die Allgemeine Relativitätstheorie informieren.

  • Wie entsorge ich eine kaputte Energiesparlampe richtig?

    Ergebnisse des P-Seminars Chemie „Recycling“

    Von Christian Winkler

    [08.02.2015] Am 23. Januar veranstaltete das P-Seminar Chemie einen Projekttag für die Unterstufe zum Thema Recycling. Fast ein Jahr lang recherchierten die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, wie in München der Müll gesammelt und wiederverwertet wird. Die Ergebnisse zu folgenden Themen bereiteten sie in Präsentationen mit kurzen Videoclips auf: 3-Tonnen-System, Verpackungsmüll, Wertstoffe, Problemstoffe und Müllvermeidung.

  • Die Vielfalt des afrikanischen Kontinents

    Eine Entdeckungstour durch Afrika im Klassenzimmer 

    Von Jennifer Rankel, Klasse 8d

    [02.02.2015] Am 14. Januar 2015 nahm die Klasse 8d im Rahmen des Geographieunterrichts von Frau Frase an einem Afrika-Projekt teil, welches von drei Studentinnen, die ehrenamtlich für die Organisation ,,Commit“ tätig sind, geleitet wurde. Durch dieses Projekt sollten wir den afrikanischen Kontinent ein bisschen näher kommen und die verschiedenen Kulturen kennen lernen.

  • Ein märchenhafter Theaterbesuch

    Die Klasse 5c besuchte das Musical "Cinderella" 

    Von E. Franz, F. Greppmair & S. Prymaichenko, Klasse 5c

    [02.02.2015] Wir, die Klasse 5c waren am 27. Januar 2015 im Theater. Da das Gärtnerplatztheater gerade umgebaut wird, haben wir uns deren Musical „Cinderella“ in der Reithalle angesehen. Da das Stück ein Musical ist, gibt es auch ein kleines Orchester und die Schauspielerinnen und Schauspieler haben zwischendurch immer wieder gesungen. Dieses Musical ist anders als das Original „Aschenputtel“.

  • Souverän auf dem Eis

    Bezirksfinale der Münchner Schulen

    Von Nicole Dittmer

    [30.01.2015] Am Dienstag, den 27. Januar 2015, fand im Eis- und Funsportzentrum West das Bezirksfinale der Münchner Schulen statt. Das Werner-von-Siemens-Gymnasium war mit einer Mädchenmannschaft der fünften Klasse vertreten: Eva Metz, Vera Kühnisch, Anna Eichele, Paula Teichen und Isabel Weiser. Den Geschicklichkeitsparkour und die zwei Runden auf der Short Track Bahn meisterten die Mädchen trotz Schneesturms souverän.

  • Eine gebrochene Kindheit

    Henriette Kretz überlebte den Holocaust

    Von Drilon Asani, Klasse 9b

    [24.02.2014] Mit sehr viel Respekt empfingen die 9.Klassen am Freitag, den 21. Februar Henriette Kretz, eine Zeitzeugin des NS-Terrors. Frau Kretz, 1934 geboren, lebte mit ihrer Familie in der polnischen Stadt Stanisawow. Das Leben in der Familie war sehr schön, denn sie hatte alles, was ein kleines Kind so brauchte, eine aufmerksame Mutter (Anwältin) und einen tollen Vater (Arzt). Kurzum, sie führte ein unbeschwertes Leben, bis Hitler-Deutschland Polen überfiel.

  • Einladung zum Benefizkonzert 2014

    Heute Mittwoch (19.2.) um 19.00 Uhr in der Aula

    [15.02.2014] Die Fördervereine des Städt. Werner-von-Siemens-Gymnasiums und der Städt. Schulartunabhängigen Orientierungsstufe laden herzlich zum diesjährigen Benefizkonzert ein. Unter der Leitung von Herr Reinhard Schweiger präsentieren die Musiker aus dem Schulzentrum Stücke zum Thema "Capriccio" mit Werken von Vivaldi, Haydn, Brahms, Bizet und Kander.

  • Not business as usual

    Heute ist "English Day"
    am WSG

    [17.02.2014] Erstmals findet ein International English Day für alle Jahrgangsstufen am WSG statt, um unsere Schüler auf die Wichtigkeit der englischen Sprache in der Welt und auch im Berufsleben hinzuweisen. An diesem Tag finden neben dem normalen Unterricht einige Sonderveranstaltungen statt. Dazu wurden viele Gäste aus der englischsprachigen Welt, Kultur, Wirtschaft und Politik eingeladen.

  • Die eigene Kreativität entdeckt

    Die Klasse 6b hatte "Lust auf Lyrik"

    Von Katharina Tausch

    [19.02.2014] Auch in diesem Schuljahr führten wir in Zusammenarbeit mit dem Lyrik-Kabinett und dem Bildungslokal Neuperlach wieder ein mehrwöchiges Lyrik-Projekt durch. Die Klasse 6b freute sich, zusammen mit den Autoren und Projektleitern Andrea Heuser und Àxel Sanjosé, bekannte Gedichte mit Leben zu erfüllen.

  • Auf den Spuren einer antiken Stadt

    Klasse 9b besuchte Pompeji-Ausstellung in der Hypo-Kunsthalle

    Von Sophia Baab, Esma Kollu & Ines Tögel, Klasse 9b

    [18.02.2014] Im Rahmen des Lateinunterrichts haben wir am 29. Januar 2014 die Pompeji-Ausstellung in der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung besucht.

  • Was passiert mit vielen Daten?

    Vom Umgang mit Datenbanken in Informatik

    Von der Fachschaft Informatik

    [11.02.2014] Das Werner-von-Siemens Gymnasium durfte Herrn Tröscher von der Firma Siemens AG, Corporate Human Resources am 3. und 4. Februar 2014 zu einem Fachvortrag „Datenbanken“ begrüßen. Im Fach Informatik wird in der 9. Klasse das Thema „Datenbanken“ ausführlich behandelt. Herr Tröscher gab in seinem spannenden Vortrag den Schülerinnen und Schülern einen Einblick, wie man große Datenmengen leichter verwalten kann.

  • Was passiert mit vielen Daten?

    Vom Umgang mit Datenbanken in Informatik

    Von der Fachschaft Informatik

    [11.02.2014] Das Werner-von-Siemens Gymnasium durfte Herrn Tröscher von der Firma Siemens AG, Corporate Human Resources am 3. und 4. Februar 2014 zu einem Fachvortrag „Datenbanken“ begrüßen. Im Fach Informatik wird in der 9. Klasse das Thema „Datenbanken“ ausführlich behandelt. Herr Tröscher gab in seinem spannenden Vortrag den Schülerinnen und Schülern einen Einblick, wie man große Datenmengen leichter verwalten kann.

  • Wintermädchen in träumenden Städten

    Neue Bücher in der Schulbibliothek eingetroffen

    Von Heike Beißner, Schulbibliothekarin

    [06.02.2014] Gerade treffen wieder viele neu angeschaffte Jugendbücher, Thriller, Romane, Mathe-Krimis sowie sozialkritische Bücher und Romane für die 5. bis 12. Klassen in der Schulbibliothek ein. Diese sind auf dem Ausstellungstisch ausgestellt und können sofort ausgeliehen werden.

  • Eine Informatiklegende am WSG

    Prof. Dr. Paul hielt Vortrag über die Entwicklung des Fachs

    Von der Fachschaft Informatik

    [05.02.2014] Wir freuen uns, dass Herr Prof. Dr. Paul am Donnerstag, 30. Januar 2014 unsere Schule besuchte. Als erster Professor für Informatik in Bayern an der TU München hat er die rasante Entwicklung dieses Fachs mitgestaltet und miterlebt.

  • Eine Informatiklegende am WSG

    Prof. Dr. Paul hielt Vortrag über die Entwicklung des Fachs

    Von der Fachschaft Informatik

    [05.02.2014] Wir freuen uns, dass Herr Prof. Dr. Paul am Donnerstag, 30. Januar 2014 unsere Schule besuchte. Als erster Professor für Informatik in Bayern an der TU München hat er die rasante Entwicklung dieses Fachs mitgestaltet und miterlebt.

  • Umwelttag 2011

    Vom 5. bis 7.Oktober 2011 fanden für das gesamte Schulzentrum an der Quiddestraße Umwelttage für die 5. und 6. Jahrgangsstufe statt.

    Bei dieser Gemeinschaftsaktion der Orientierungsstufe, der Realschule und des Gymnasiums konnten sich die Schülerinnen und Schüler an 23 Lernstationen informieren über Energieformen und Mobilitätsmöglichkeiten, den richtigen Umgang mit Energie und Abfall, warum Münchner Wasser nicht nur gesund, sondern auch umweltschützend ist und das Artenkenntnis viele Vorteile bringt.

    In vielfältiger Weise konnten sie mit allen Sinnen erfahren, wie Umwelt- und Klimaschutz praktiziert werden kann. So stellten sie fest, dass sie sich auf dem Energierad enorm abstrampeln mussten, um Wasser in einem Kocher auch nur geringfügig zu erhitzen. Für den CD-Player, die elektrische Eisenbahn oder die Lampen brauchten sie wesentlich weniger Muskelkraft, sehr schnell gab es Licht, ertönte laute Musik, zog die Eisenbahn ihre Kreise.

    Energieverbrauch, Energieeinsparung wurden ihnen auch an der Stand-by-Mess-Station deutlich und konnten mit Brettspielen und Spielen am PC eingeübt werden.

    Sonnenenergie zu nutzen begeisterte auf der Nordwiese, als der Solarballon aufzusteigen begann und das Wasser im Kochtopf des Solarkochers warm und wärmer wurde. Die Funktionsweise von Solarzellen lernten die Interessierten an einem Modell kennen und testen. Sich bewegen macht allen 10- bis 12-Jährigen Spaß, daher war die Mobilitätstation besonders gefragt, an der ein Parcours mit besonderen Fahrzeugen durchfahren wurde und am Ende eine Quizfrage zum Thema Mobilität und Umweltschutz gestellt wurde. Kooperationspartner war hier der Verein Ökoprojekt Mobilspiel.

    Stolz zeigten die etwa 950 Schülerinnen und Schüler den Stationsbegleitern und betreuenden Lehrern die erarbeiteten Stempel in ihrem Umweltpass. Bei nicht wenigen reichte der Platz im Umweltpass nicht aus, so viele Stationen hatten sie besucht.

    Besonders am dem Projekt war, dass viele Stationen von Schülern betreut wurden. So konnte den jüngeren Schülern die Fakten glaubwürdig und authentisch vermittelt werden, da die Großen oft Vorbild für sie sind. Und die älteren Schüler sammelten Erfahrungen im Anleiten von Gruppen.

    Poster zum Umwelttag 2011

  • Die Aufgaben der Klassenumweltbeauftragten

    Jede Klasse hat zwei Umweltbeauftragte. Diese haben folgende Tätigkeiten: Sie achten auf eine ordentliche Mülltrennung, das Altpapier wird vom Restmüll getrennt. Hierzu sollte die Papiertonne hinter die Restmülltonne gestellt werden, damit kein Restmüll in der Papiertonne landet. Auch sind die Umweltbeauftragten dafür verantwortlich, wichtige Informationen zum Umweltschutz an ihre Klasse weiterzugeben. Diese Informationen erhalten sie vom Umweltbeauftragten des WSG oder auf den zwei Treffen, die jeweils im Schuljahr stattfinden und auf denen sich alle Klassenumweltbeauftragten des WSG treffen. Sie melden zudem der Klassenleiterin bzw. dem Klassenleiter, wenn der Raum zu warm oder zu kalt ist oder wenn die Lüftungsanlage fehlerhaft arbeitet (z.B. störende Geräusche).

    Auch sind die Umweltbeauftragten für das Lüften der Klassenzimmer verantwortlich. Hier sollte das Stoßlüften praktiziert werden, d.h. der Raum maximal 5 Minuten gelüftet werden, z.B. beim Stundenwechsel, nach den Pausen und bei weiterem Bedarf, jedoch nicht die ganze Pause wegen der zu großen Abkühlung. Zudem müssen die Umweltbeauftragten darauf achten, dass bei geöffnetem Fenster die Lüftungsanlage automatisch abschaltet. Beim Verlassen des Klassenzimmers überprüfen die beiden Umweltbeauftragten, ob das Licht ausgeschaltet ist. Sie sorgen zudem für eine optimale Beleuchtung während des Unterrichts, z.B. durch das Einschalten des Tafellichtes in Absprache mit der Lehrkraft. Daneben achten Sie auch darauf, dass die Geräte, die sich im Klassenzimmer befinden, nicht dauerhaft im Standby-Betrieb befinden und erinnern die Lehrkraft, dass sie sie nach der Verwendung aussteckt. Zu diesem Zweck stehen in jedem Klassenzimmer ausschaltbare Steckerleisten zur Verfügung. 

    Engagierte Schüler/innen erhalten eine Zeugnisbemerkung und werden zu einer gemeinsame Veranstaltung am Ende des Schuljahres eingeladen, z.B. Besichtigung des Wasserwerk, Wasseruntersuchung an der Isar. Alle Schüler/-innen und Lehrkräfte sind verantwortlich, die Regeln zum Umweltschutz einzuhalten.

    Die Umweltbeauftragten sind keine „Umweltpolizei“. Sie erinnern mit Unterstützung aller Lehrkräfte an die Regeln und helfen bei der Umsetzung. Die Klassenleitung koordiniert die Tätigkeiten der Klassenumweltbeauftragten. Der / die Umweltbeauftragte des Gymnasiums betreut die Klassenumweltbeauftragten.

     

  • Bunt ging´s rund

    Nachlese zur Unterstufenfaschingsparty 2013

    Eure SMV hat dieses Jahr wieder mal eine Faschingsparty für die Unterstufe veranstaltet!
    Diese fand am am Donnerstag, den 7.Februar 2013 statt und schon während der Planung haben wir uns über eure Verkleidungen gefreut. Mit dem diesjährigen Motto „Bunt geht’s rund!“ stand dem Kostümwettbewerb auch nichts mehr im Wege. Hier sind die besten Fotos :

    {gallery}Homepage/smv/fasching2013{/gallery}

     

  • Die Klasse 6b hat Lust auf Lyrik!

    Förderung der Kreativität, des Sprachgefühls und des Ausdrucksvermögens

    Von Antonia Gollwitzer

    [26.02.2013] In Zusammenarbeit mit dem Lyrik Kabinett und dem Bildungslokal Neuperlach führen wir am WSG in diesem Schuljahr in der Klasse 6b ein mehr­wöchiges Lyrik-Projekt durch.

    Das Lyrik Kabinett hat sich zur Aufgabe gestellt, „der Poesie quer durch alle Zeiten und National­literaturen ein beständiges Forum zur Verfügung zu stellen und dieses mit Leben zu erfüllen“. Das an dieser Stiftung seit sieben Jahren sehr erfolgreich bestehende Projekt „Lust auf Lyrik“ öffnet Schülerinnen und Schülern einen kreativen Zugang zur Dichtung.

  • Die Bilder in den Köpfen zu Geschichten formen

    Projekt "Lust auf Lyrik" der Klasse 6b erfolgreich gestartet

    von Julia Baumeister

    [06.03.13] Im Rahmen des Projektes „Lust auf Lyrik“, das in Zusammenarbeit mit dem Lyrik Kabinett und dem Bildungslokal Neuperlach durchgeführt wird, eröffnet sich den Schülerinnen und Schülern der Klasse 6b derzeit die Möglichkeit einen für sie neuen Umgang mit Sprache zu entdecken und ihrer Krea­tivität künstlerisch Ausdruck zu verleihen.

    In einer einführenden Sitzung am 26.02.2013 konnten sich die Klasse 6b und die Mitwirkenden des Lyrikprojekts erstmalig „beschnuppern.“

  • Die Klasse 6b hat Lust auf Lyrik!

    Förderung der Kreativität, des Sprachgefühls und des Ausdrucksvermögens

    [26.02.2013] In Zusammenarbeit mit dem Lyrik Kabinett und dem Bildungslokal Neuperlach führen wir am WSG in diesem Schuljahr in der Klasse 6b ein mehr­wöchiges Lyrik-Projekt durch.

    Das Lyrik Kabinett hat sich zur Aufgabe gestellt, „der Poesie quer durch alle Zeiten und National­literaturen ein beständiges Forum zur Verfügung zu stellen und dieses mit Leben zu erfüllen“. Das an dieser Stiftung seit sieben Jahren sehr erfolgreich bestehende Projekt „Lust auf Lyrik“ öffnet Schülerinnen und Schülern einen kreativen Zugang zur Dichtung.

  • Die Bilder in den Köpfen zu Geschichten formen

    Projekt "Lust auf Lyrik" der Klasse 6b erfolgreich gestartet

    von Julia Baumeister

    [06.03.13] Im Rahmen des Projektes „Lust auf Lyrik“, das in Zusammenarbeit mit dem Lyrik Kabinett und dem Bildungslokal Neuperlach durchgeführt wird, eröffnet sich den Schülerinnen und Schülern der Klasse 6b derzeit die Möglichkeit einen für sie neuen Umgang mit Sprache zu entdecken und ihrer Krea­tivität künstlerisch Ausdruck zu verleihen.

    In einer einführenden Sitzung am 26.02.2013 konnten sich die Klasse 6b und die Mitwirkenden des Lyrikprojekts erstmalig „beschnuppern.“

  • Heute Neueinschreibung

    Die Neueinschreibung für die 5. Klassen des Schuljahres 2013/2014 findet am heutigen Mittwoch, den 8. Mai 2013 in der Zeit von 8:00 bis 12:00 Uhr und von 15:00 bis 18:00 Uhr statt. Wichtige Aspekte, die man beim Übertritt auf das Gymnasium berücksichtigen sollte, können hier eingesehen werden.

  • Business Englisch mit Auszeichnung

    Schülerinnen und Schüler des Wahlunterrichts Business English bestehen Prüfung

    Von Daniela Bayer

    [25.02.2013] Englisch ist heutzutage die internationale Geschäftssprache. Eine Zusatzqualifikation in Wirtschaftsenglisch ist bei Bewerbungen im Berufsleben deshalb ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Den von Universitäten und professionellen Institutionen anerkannten LCCI Qualifikationen (Londoner Industrie- und Handelskammer) wird von Arbeitgebern weltweit großes Vertrauen und hohe Wertschätzung entgegengebracht.

  • Business Englisch mit Auszeichnung

    Schülerinnen und Schüler des Wahlunterrichts Business English bestehen Prüfung

    Von Daniela Bayer

    [25.02.2013] Englisch ist heutzutage die internationale Geschäftssprache. Eine Zusatzqualifikation in Wirtschaftsenglisch ist bei Bewerbungen im Berufsleben deshalb ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Den von Universitäten und professionellen Institutionen anerkannten LCCI Qualifikationen (Londoner Industrie- und Handelskammer) wird von Arbeitgebern weltweit großes Vertrauen und hohe Wertschätzung entgegengebracht.

  • Studienberatung Qualifikationsphase

    Informationen zur Studienberatung Oberstufe finden Sie hier.

  • Hinweise zur Quali-Vorbereitung

    An alle Schülerinnen und Schüler, die die Externe  Quali - Prüfung der Mittelschule  ablegen wollen (Stand:März 2018):

     

    Folgende Lernhilfen können zur Prüfungsvorbereitung (bes. in Mathematik) empfohlen werden:

     

                 Quali – Trainer (D / M / E)                  (Gesamtband: ca. 25 €)

     

                Quali Abschluss 2018  (D / M / E)      (Aufgabenband  / Lösungsband  17 €)

                Weitere Lernhilfen vgl. Homepage

     

                  Abschluss-Prüfungen Mittelschule Bayern     ( D / M / E ) 

                    Training Quali  ( für D / E / M  je 1 Aufgabenband zu ca. 10 € und 1 Lösungsheft zu ca. 4 €)

     

    Mathematik Quali – Aufgaben mit Lösungen als PDF – Dateien. (Auch für Mathe in M -10)

     

    • Von allen Bewerbern muss eine sogenannte Projektprüfung abgelegt werden.  Nicht zuletzt wegen der Projektprüfung gilt es, sich unbedingt rechtzeitig mit der zuständigen Mittelschule in Verbindung zu setzen.

     

    Viel Erfolg bei der Vorbereitung und natürlich vor allem bei der Prüfung!

  • Hinweise zur Vorbereitung auf den externen MSA an der Mittelschule.

    An alle Schülerinnen und Schüler, die extern die Prüfungen für den Mittleren Schulabschluss (MSA)

    an der Mittelschule ablegen wollen:

     

    Folgende Lernhilfen können zur Prüfungsvorbereitung (bes. in Mathematik) empfohlen werden:

     

                M - Zug / MSA Mittlerer Abschluss Bayern 2018  (D / M / E)      (Aufgabenband  / Lösungsband  17 €)

                Weitere Lernhilfen vgl. Homepage

     

                  Abschluss-Prüfungen Mittelschule Bayern     ( D / M / E ) 

                    Original – Prüfungen und Training Mittelschule M -10 Bayern

                   ( für D / E / M  je 1 Aufgabenband zu ca. 10 € und 1 Lösungsheft zu ca. 4 €)

     

    Mathematik – Aufgaben mit Lösungen als PDF – Dateien.

     

    • Von allen Bewerbern muss eine sogenannte Projektprüfung abgelegt werden.  Nicht zuletzt wegen der Projektprüfung gilt es, sich unbedingt rechtzeitig mit der zuständigen Mittelschule in Verbindung zu setzen.

     

    Viel Erfolg bei der Vorbereitung und natürlich vor allem bei der Prüfung!

  • Unser Beratungsteam am WSG

    Beratungslehrer:         Herr Holzer

    Schulpsychologinnen: Frau Beer, Frau Rimmele und Frau Höll

  • Überblick der Informationen zur Schullaufbahnberatung

    4. Jahrgangsstufe: Übertritt ans Gymnasium (5. Klasse)

    Pädagogische Aspekte beim Übertritt ans Gymnasium

    Allgemeine Informationen

    Informationen über
    die Externenprüfungen zum qualifizierenden Abschluss (Quali)
    sowie zum mittleren Schulabschluss (MSA)der Mittelschule
    und den Übertritt an die Fachoberschule (FOS)

    Weiterführende Schularten

    Überblick über die Schullaufbahnmöglichkeiten ab Klasse 5 (G8)

    Überblick über die Schullaufbahnmöglichkeiten ab Klasse 5 (G9)

    Vorbereitung für die externe Quali-Prüfung (Jahrgangsstufe 9/10)

    Lernhilfen zur Quali-Prüfungsvorbereitung.

    Informationen zum Übertritt an eine Wirtschaftsschule

    Allgemeine Informationen

    Schullaufbahnberatung für die Jahrgangsstufe 10

    Was tun nach der 10. Klasse? (Allgemeine Informationen)

    1. Wege nach der 10. JGST

    2. Handout zur Schullaufbahn

    Informationen zu den Fachoberschulen

    Ein Überblick über die Fachoberschulen in München und Umgebung aktualisiert am 08.01.2021

    Weitere Beratungsstellen zur Schullaufbahnberatung 

    Übersicht 

     

  • Türkisch für Anfänger

    Eine unterhaltsame Einführung in die türkische Sprache

    Von Gaye Irmak

    [20.02.13] Am 06.02.2013 fand in unserer Mensa die Veranstaltung „Türkisch für Anfänger“ statt. Die Türkischkurse des Klenze-Gymnasiums und des WSG hatten sich zusammengetan und ein Abendprogramm ausgearbeitet, das einen vielseitigen Einblick in die Arbeit des Türkischunterrichts bot. So haben die Schülerinnen und Schüler selbst geschriebene Sketche aufgeführt, türkische Lieder gesungen, Gedichte der berühmten Dichter Nazım Hikmet und Orhan Veli vorgetragen und Besonderheiten der türkischen Sprache vorgestellt.

  • Anmeldung zum Tag der Mathematik am 9. März 2013

    [19.02.13] Am Samstag, den 9. März 2013 findet von 9:30 bis 14:30 Uhr an der Technischen Universität München (TUM) in Garching der 13. Tag der Mathematik für Schülerinnen und Schüler der 5. bis 10. Jahrgangsstufe statt. Es werden Wettbewerbe, Workshops und Vorlesungen angeboten. Der diesjährige Tag der Mathematik ist Andrei N. Kolmogorov gewidmet, der vor 110 Jahren geboren wurde und auf dem Gebiet der Wahrscheinlichkeitstheorie wesentliche Beiträge leistete.

    Wer sich für den 13. Tag der Mathematik anmelden will, sollte sich bis spätestens Montag, den 25. Februar 2013 an seine Mathematiklehrkraft wenden.

  • Anmeldung zum Tag der Mathematik am 9. März 2013

    [19.02.13] Am Samstag, den 9. März 2013 findet von 9:30 bis 14:30 Uhr an der Technischen Universität München (TUM) in Garching der 13. Tag der Mathematik für Schülerinnen und Schüler der 5. bis 10. Jahrgangsstufe statt. Es werden Wettbewerbe, Workshops und Vorlesungen angeboten. Der diesjährige Tag der Mathematik ist Andrei N. Kolmogorov gewidmet, der vor 110 Jahren geboren wurde und auf dem Gebiet der Wahrscheinlichkeitstheorie wesentliche Beiträge leistete.

    Wer sich für den 13. Tag der Mathematik anmelden will, sollte sich bis spätestens Montag, den 25. Februar 2013 an seine Mathematiklehrkraft wenden.

  • 13. Tag der Mathematik

    Der 13. Tag der Mathematik für alle Mathematik-Begeisterten und solche, die es noch werden wollen, findet am Samstag, 9. März 2013, von 09:30 Uhr bis 14:30 Uhr an der Technischen Universität München (TUM) in Garching statt.

    Die Anmeldung erfolgt über deine Mathematiklehrkraft vom 19.2. bis 26.2.13.

    Mehr über den 13. Tag der Mathematik, der dem 110. Geburtstag von Andrej N. Kolmogorow gewidmet ist, gibt es unter http://www.ma.tum.de/Schulportal/TdMfSS/WebHome.

    Das Angebot für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 10 ist sehr vielfältig: Gästebuch, Spaziergang Mathematische Lyrik (Einsendeschluss für Liedtexte und Gedichte 26.02.2013 an die TUM), Wettbewerbe in Dreier- oder Vierer-Gruppen, Vorträge und Workshops.

    Nachlese zum 12. Tag der Mathematik am 17. März 2012.

    Bereits seit zehn Jahren sind auch Schülerinnen und Schüler des WSG an diesem besonderen Tag mit spannenden Events rund um die Mathematik dabei und haben schon den einen oder anderen Preis bei den Wettbewerben einstecken können. Herzlichen Glückwunsch den diesjährigen Gewinnern!

    {gallery}Homepage/Mathematik{/gallery}

  • Wichtige chemische Formeln

    • Säuren
    Säure Formel Name des Anions Formel des Anions
    Essigsäure (Ethansäure) CH3COOH Acetat (Ethanoat) CH3COO-
    Kohlensäure H2CO3 Carbonat CO32-
    Phosphorsäure H3PO4 Phosphat PO43-
    Salpetersäure HNO3 Nitrat NO3-
    Salpetrige Säure HNO2 Nitrit NO2-
    Salzsäure HCl Chlorid Cl-
    Schwefelsäure H2SO4 Sulfat SO42-
    Schweflige Säure H2SO3 Sulfit SO32-

     Basen

    Substanz Formel Name der wässr. Lösung
    Calciumhydroxid Ca(OH)2 Kalkwasser
    Ammoniak NH3 Ammoniakwasser
    Kaliumhydroxid KOH Kalilauge
    Natriumhydroxid NaOH Natronlauge
     
    Warum sollte man sich die Formeln unbedingt merken?
     
    Nehmen wir als Beispiel die Schwefelsäure:
     
    Säure Formel Name des Anions Formel des Anions
    Schwefelsäure H2SO4 Sulfat SO42-
    1. An der Anzahl der gebundenen Wasserstoffatome* in dem Säuremolekül erkennt man die Wertigkeit des Sulfatteilchens ==> es muss also zweiwertig sein.
    2. Aus der Wertigkeit des Sulfatteilchens kann man direkt die Ladung des Sulfatanions ableiten ==> es muss also zweifach negativ geladen sein.
    3. Aus der Wertigkeit bzw. der Ladung des Sulfatteilchens lassen sich nun bequem die Formeln vieler Salze ableiten, man muss lediglich die Wertigkeit bzw. die Ladung des Kations kennen:
    • Beispiel Natriumsulfat: Natrium ist einwertig und Sulfat ist zweiwertig ==> Na2SO4
    • Beispiel Magnesiumsulfat: Magnesium ist zweiwertig und Sulfat ist zweiwertig ==> MgSO4
    • Beispiel Aluminiumsulfat: Aluminium ist dreiwertig und Sulfat ist zweiwertig ==> Al2(SO4)3

    *Beachte jedoch: Bei der Essigsäure CH3COOH geht es nur um das eine H-Atom aus der Säuregruppe -COOH; die drei H-Atome aus der CH3-Gruppe haben mit der Säureeigenschaft der Essigsäure nichts zu tun.

  • Letztes Heimspiel für Werner Haag

    Abschiedsrede während der Soccernight 2013

    [07.02.13] Am Mittwoch, den 6. Februar fand die diesjährige Ausgabe der Soccernight des WSG statt. In unzähligen Partien traten fast alle Klassen der Schule gegeneinander an. Die Teams schenken sich in den schnellen Begegnungen nichts. Am Ende konnte sich die Klasse 9a in der Mittelstufe durchsetzen, in der Oberstufe siegte die Q12.

  • Die Neugier auf das Leben wecken

    „Warum kann ein Vogel fliegen?“

    „Können Tiere denken?“

    „Was sind Bakterien? Und wie entstehen multiresistente Keime?“

    „Stammt der Mensch wirklich vom Affen ab?“

    „Ist Gentechnik was Gutes?“

    „Woher kommt unser Sauerstoff? Und wozu genau brauchen wir den eigentlich?“

    „Wie funktioniert unser Immunsystem? Warum ist Impfen wichtig?“

    und, und, und…

    Die Biologie entwickelt Fragen, sucht und findet Antworten, macht neugierig auf das Leben und die komplexen Zusammenhänge, die darin wirken. Fundierte Kenntnisse darüber schaffen bei den SchülerInnen eine Basis zum verantwortlichen Umgang mit sich und allen Lebewesen und tragen damit einen wesentlichen Teil zur Persönlichkeitsentwicklung jedes Einzelnen bei.

    Wie in jeder anderen Naturwissenschaft spielen im Biologieunterricht Experimente und das Arbeiten mit Modellen eine zentrale Rolle. So lenkt ein Experiment zu Beginn einer Stunde das Interesse der SchülerInnen auf das Thema:

    Beispiel 1: Der Sehvorgang

     „Warum steht die Kerze auf dem Bildschirm auf dem Kopf?

     Aufgrund der Lichtbrechung an der optischen Linse erscheint das Bild der Kerze auf dem Bildschirm (entspricht der Netzhaut) auf dem Kopf stehend. Dank der Lernleistungen unseres Gehirns sehen wir Gegenstände dennoch „richtig herum“. Genauso kann ein Experiment oder auch ein Modell im Verlauf oder am Ende einer Stunde Unterrichtsinhalte veranschaulichen und vertiefen.

    Beispiel 2: Der Auftrieb am Vogelflügel

    „Der Flügel bewegt sich nach oben!!!“

    Am gewölbten Flügel entsteht durch die Luftströmung (Föhn!) ein Unterdruck, der den Flügel (und damit den Vogel) nach oben „saugt“!

    Beispiel 3: Aufbau und Funktion des Ohrs

    Das Ohrmodell

    Der Aufbau von Außen-, Mittel- und Innenohr ist detailliert dargestellt. Die Gehörknöchelchen im Mittelohr wirken wie Hebel und übertragen so als Verstärker die Schwingung des Trommelfells auf die Hörschnecke des Innenohrs.

  • Schulinterne Lehrerfortbildung

    [02.02.2013] Dass die Mehrheit unserer Schülerinnen und Schüler am Freitag, den 01.02.2013 früher als gewohnt in das Wochenende starten durfte, hatte einen Grund:

    Die überwältigende Mehrheit des Lehrerkollegiums begab sich für eineinhalb Tage auf schulinterne Fortbildung nach Achatswies. Dort wurde in verschiedenen Gruppen an unserem Schulprofil, pädagogischen Konzepten, Projekten und neuen Unterrichtsmaterialien gearbeitet. Darüber hinaus lernten die Lehrkräfte die neue Homepage kennen oder frischten ihre Kenntnisse in Erster Hilfe auf.

  • Zu Besuch bei "Pünktchen und Anton"

    Die Klasse 5a im Residenztheater

    Von Bettina Pichelmann

    [02.02.2013] Am Montag, den 28.01.2013 führte die Klasse 5a ihren projektorientierten Wandertag durch. Der Schultag begann mit der Fahrt zum Residenztheater, wo wir und das Stück "Pünktchen und Anton" nach Erich Kästners gleichnamigen Kinderbuch ansahen.

    Nach der Mittagspause durfte jeder nach seinen Interessen in einer der verschiedenen Gruppen noch etwas passend zum Theater gestalten.

  • Zu Besuch bei "Pünktchen und Anton"

    Die Klasse 5a im Residenztheater

    [02.02.2013] Am Montag, den 28.01.2013 führte die Klasse 5a ihren projektorientierten Wandertag durch. Der Schultag begann mit der Fahrt zum Residenztheater, wo wir und das Stück "Pünktchen und Anton" nach Erich Kästners gleichnamigen Kinderbuch ansahen.

    Nach der Mittagspause durfte jeder nach seinen Interessen in einer der verschiedenen Gruppen noch etwas passend zum Theater gestalten.

  • Nachlese zum Weihnachtskonzert 2012

    Von Lena Elser, Q11

    Im Anschluss an den Basar fand am 19. Dezember 2012 das alljährige Weihnachtskonzert des WSG statt. Die vielen verschiedenen Beiträge der Chöre, der Bands und des Orchesters, kreierten dieses Jahr wieder einen wunderschönen Abend. Die vielfältige Gestaltung mit Weihnachtsmusik, klassischer Musik, Jazz, Pop und Rock stellte sicher, dass für jeden, alt oder jung, etwas dabei war. Wieder einmal konnte die Schule ihr großes musikalisches Engagement zur Schau stellen.

    Natürlich ginge dies nicht ohne das große Durchhaltevermögen der Lehrer Herr Schweiger, Herr Waritschlager und Frau Zielke, die wochenlang stets gutgelaunt mit uns Schülern geprobt haben, um einen schönen Abend auf die Beine zu stellen. Wir bedanken uns auch bei der Unterstützung vom Direktorat und des P-Seminars Musik, die bei der Planung und Durchführung eine große Hilfe waren. Zu guter Letzt möchten wir uns bei Frau Wende bedanken, die bei diesem Konzert vielleicht nicht persönlich anwesend sein konnte, an die aber jedoch viel gedacht wurde.

     

     

  • Charity Weihnachtsbasar

    Am 19. Dezember 2012 fand erstmalig ein von der SMV organisierter Weihnachtsbasar statt. Bei weihnachtlicher Musik und Dekoration konnte man frisch gemachte Crepes und Waffeln, heißen Punsch und weihnachtliches Gebäck genießen. Man konnte kleine, von den Schülern gemachte und von der SWW, einer Einrichtung zur Pflege behinderter Menschen, gespendete Geschenke erwerben. Der Nikolaus kam auch zu Besuch und verteilte verschiedene Guttis an die jüngeren Gäste.

    Die Hälfte des Erlöses kam der SMV für weitere Schulveranstaltungen zu Gute, die andere Hälfte wurde an die Organisationen PhotogenX und SWW gespendet. Wir bedanken uns außerdem bei der SWW, der Bäckerei Biber und der Konditorei Linde für ihre Sachspenden und bei allen Schülern, die Gebäck gespendet und/oder mitgeholfen haben.

Mensa-Speiseplan

Woche vom 25.10. - 29.10.

Montag:

- Putengulasch mit Salzkartoffeln und Salat

-  Broccolinuggets mit Butterreis und Zitronen-Joghurtsauce

 

Dienstag:

- Cevapcici mit Ajvar und Djuvec Reis

- Rahmspinat mit Rahmkartoffeln

 

Mittwoch:

- Tortellini gefüllt mir Ricotta und Tomatensauce

- Mozzarellasticks mit Sour Cream und Pommes Frites

 

Donnerstag:

- Bratwurstschnecke (Pute) mit Sauce und Kartoffelpüree

- Kartoffeltaschen, gefüllt mit Frischkäse. Dazu Mischgemüse mit Asia Sauce

 

Freitag:

Kaiserschmarrn mit Apfelmus

Schulpsychologie

Sie erreichen uns im Schuljahr 2021/22 wie folgt:

 

Sabine Rimmele
Telefon 089/23335136
Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder über Elternportal

Telefonsprechstunde Montag 6. Stunde
Schülersprechstunde Donnerstag 2. Pause


 

Mareike Höll
Telefon 089/23335052
Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder über Elternportal

Telefonsprechstunde Montag 6. Stunde
Schülersprechstunde Dienstag 2. Pause

Kontakt

 

Städtisches Werner-von-Siemens-Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium (NTG)

 Sprachliches Gymnasium (SG)

 Sprachenfolge

 

Quiddestraße 4

81735 München

Quiddestraße [U5]

Tel.: 089 233 35000

Fax.: 089 233 35007

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Servicetelefon

Das Referat für Bildung und Sport hat ein Auskunfts- und Beratungsservice für alle Fragen rund um die Themen Bildung und Sport eingerichtet. 

Tel. 233-96779

Weitere Informationen finden Sie hier

Anmeldung