Filter
  • Schülerpreis für italienische Sprache und Kultur 2017

    AUGURONI zur überaus erfolgreichen Teilnahme!

    Società Dante Alighieri Monaco di Baviera e.V.

    [25.07.17] Schülerinnen aus der 10a belegten jeweils den ersten und zweiten Platz im Sprachwettbewerb, der in Kooperation der Dante Alighieri Gesellschaft und Frau Gilbers dieses Jahr ins Leben gerufen wurde und sich an alle Münchner Gymnasien wandte, die Italienisch als Fremdsprache unterrichten.

    Ihre hervorragenden Arbeiten zum Thema „stereotipi italiani“ sorgten für große Begeisterung und
    Erheiterung bei der Jury.
  • Bayernexkursion: Von Kochel ins Walchenseekraftwerk

    Bayern entdecken: Walchenseekraftwerk

    [24.07.17] Die einen gehen wandern. Andere besuchen technische Betriebe. Wir wanderten zu einem technischen Betrieb.

    So führte uns unsere Exkursion mit der Bahn nach Kochel am See von wo wir zum Walchenseekraftwerk wanderten.

  • Bayernexkursion: Vom Schliersee zum Tegernsee

    Bayern entdecken: Vom Schliersee zum Tegernsee

    [18.07.17] Am 13.07.2017 hieß es in den 8. Klassen wie jedes Schuljahr „Bayern entdecken". Für die einen ging es z.B. zum Walchensee-Kraftwerk, andere Schülerinnen und Schüler besuchten die Fuggerstadt Augsburg und eine Gruppe wanderte vom Schliersee zum Tegernsee.

  • Bayernexkursion: Ingolstadt

    Bayern Entdecken: Ingolstadt

    [18.07.17] Am 13. Juli 2017 fand an unserer Schule zum vierten Mal das Projekt „Bayern entdecken“ statt. Ziel ist es, den Schülern ihren bayerischen Heimatraum näherzubringen. Eine der fünf fachschaftsübergreifenden Exkursionen ging nach Ingolstadt. Inhaltlich drehte sich dieser Tag um die Bedeutung von Standortfaktoren - aus historischer und aktueller Sicht.

  • Vorstand

    Dr. Christian Lüders

    Dr. Renate Köhler-Rott

    Björn Horrmann

    Christian Winkler

  • Die globale Bedeutung des Regenwaldes

    Die „Chefin vom Dorf“ der Yanesha, eine Ethnie in Perus Regenwald, zu Besuch am WSG

    [02.07.17] Mit der Diskussion um den Klimawandel erscheint der Regenwald in neuem Licht. Aus diesem Grund hat die Stadt München eine Partnerschaft mit dem Volk der Ashaninka im peruanischen Regenwald geschlossen. Teresita Antazu, die mit ihrem Stamm rund 400 km nordöstlich von Lima (Südamerika) lebt, hat drei achten Klassen des WSG von ihrem Leben im Regenwald berichtet und zahlreiche Fragen der Schüler beantwortet.

  • Vielen Dank!

    [28.07.2017] Wir danken allen unseren Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und allen Beteiligten für die fantastischen Präsentationen im Anschluss an unsere WSG-Projekttage! Es war wirklich erstaunlich zu sehen, mit welchem Eifer und Engagement Ihr alle dazu beigetragen habt, diesen Vormittag ganz spontan gelingen zu lassen!

    Herzlichen Dank dafür! 

    S.Sütsch 

  • Wichtige Information:

    Sehr geehrte Eltern,

    Liebe Schülerinnen und Schüler,


    die furchtbaren Geschehnisse am vergangenen Freitag haben uns alle sehr betroffen gemacht.
    Der Oberbürgermeister der Stadt München und die Stadtschulrätin haben angeordnet, dass keine Sommerfeste mit Unterhaltungsmusik stattfinden.
    Wir haben deshalb entschieden, das Sommerfest morgen abzusagen.

  • „Bayernexkursion“ – Projekt der 8. Klassenstufe

    Auf Erkundungstour durch Bayern

     [21.07.2016] Am 14. Juli fand an unserer Schule zum dritten Mal das Projekt „Bayern entdecken“ statt. Ziel ist es, unseren Schülern ihren bayerischen Heimatraum näherzubringen. Sieben Exkursionen wurden fachschaftsübergreifend organisiert. Alle Schüler der 8. Klassen wählten entsprechend ihren Interessen ein Exkursionsziel aus.

  • Das Energiestufen-Modell

    Das Energiestufen-Modell

    Bedeutung des Energiestufen-Modells

    Der Aufbau der Atomhülle bestimmt die Reaktivität eines Atoms. Doch kann man den Aufbau der Atomhülle nur sehr schwer untersuchen, weil  sich die Elektronen darin so schnell bewegen, dass ihre Position nicht festgestellt werden kann.

    Die Forscher haben deshalb einen Trick angewendet: durch die Bestrahlung mit UV-Licht lassen sich die Elektronen aus der Hülle entfernen. Wenn eine hohe Energiemenge des UV-Lichts benötigt wurde, dann wurden die Elektronen stärker vom Kern angezogen und bewegten sich deshalb auch häufiger in seiner Nähe. Die zur Entfernung eines Elektrons nötige Energie heißt Ionisierungsenergie.

    Sind Elektronen nahe am Kern, werden sie stärker von ihm angezogen. Sie besitzen damit eine geringe potentielle Energie. Sind sie weit entfernt, ist die potentielle Energie sehr hoch. Um Elektronen mit hoher potentieller Energie zu entfernen, ist nur wenig Ionisierungsenergie nötig (siehe Abbildung 1).

    Die Messungen haben ergeben, dass sich die Hülle in verschiedene Zonen bzw. Räumen aufteilt, die auch Orbitale genannt werden, weil die Ionisierungsenergie nicht bei allen gleich hoch ist. Jeder Zone ist deshalb eine Energiestufe zugeordnet. Sie beschreibt die durchschnittlich nötige Ionisierungsenergie für die Elektronen in diesem Raum. Abbildung 2 zeigt die Ioniserungsenergien der 15 Elektronen des Phosphor-Atoms und das dazugehörige Energiestufen-Modell. Beachte, dass hohe Ionisierungsenergien nötig sind, wenn die Energiestufe (Durchschnitt der potentiellen Energie) klein ist!

    Drei Aussagen des Energiestufen-Modells

    1. Jedes Elektron eines Atoms besitzt eine Menge an potentieller Energie, die sich einer Energiestufe zuordnen lässt.
    2. Höhere Energiestufen können mehr Elektronen beinhalten. Die maximale Anzahl beträgt 2n2.
    3. Je höher die Energiestufe ist, desto geringer ist die Energiedifferenz zur darunter gelegenen Stufe.

    Die Grenzen des Energiestufen-Modells

    1. Das Energiestufen-Modell verwendet Durchschnittswerte für die potentiellen Energien. In der Wirklichkeit bewegen sich die Elektronen in Räumen und sind daher mal näher oder mal weiter vom Kern entfernt. Sie kreisen also nicht in Bahnen um den Kern.
    2. Die maximale Anzahl der höchsten Energiestufe ist niedriger als 2n2 (siehe Oktettregel und Erweitertes Energiestufen-Modell)

     

  • Jetzt kommen die Creactors dran!

    Und noch ein Theaterstück! Jetzt kommen die Creactors dran!

    Das selbstgeschriebene Stück Selfie könnte spannender nicht sein und wird in zwei Abendaufführungen am 19. und 20.07.2016 sowie einer Schülervorstellung vorgestellt. Ein romantisches Selfie zweier unschuldiger Studenten. Das Selfie, auf dem man zu viel sieht …

  • Be smart, don´t start

    [18.07.2016] Wir, die Klasse 7b und unsere Klassenleitung Frau Hauser haben uns entschieden, bei dem Wettbewerb „BE SMAT – DON’T START“ mitzumachen. Dieser Wettbewerb ist ein bundesweiter Wettbewerb für rauchfreie Schulkassen. Es wird der Anreiz gegeben, erst gar nicht mit dem Rauchen anzufangen. Zunächst gab es jede Woche eine anonyme Abfrage aller Schüler, ob wir geraucht haben oder nicht.

  • Allein in den Bergen

    Bayern entdecken im Regen

    [15.07.2016] Zum dritten Mal fand am 14.07.2016 die eintägige Bayernexkursion der 8. Klassen statt. Unsere Gruppe wanderte zusammen mit Frau Frase und Herrn Kindermann vom Schliersee zum Tegernsee. Nach anfänglichen Überlegungen aufgrund der schlechten Wetterlage eine alternative und weniger anspruchsvolle Route zu gehen, beschlossen wir, unsere ursprünglich geplante Wanderung zu wagen.

  • Im Gehirn des Münchner Straßenverkehrs

    Die Klasse 7d zu Besuch in der Verkehrsleitzentrale

    Von Dominik Widmann

    [29.07.2015] Am Freitag, den 24.7.2015, besuchte die Klasse 7d im Rahmen des Wandertages mit ihren Lehrkräften Frau Wilde und Herr Widmann die Verkehrsleitzentrale in der Nähe des Westfriedhofes. Herr Neumeyer, Mitarbeiter der Zentrale  und Vater von Kindern unseres Gymnasiums lud die Schülerinnen und Schüler ein, um ihnen einen näheren Einblick in den Verkehrsschilderwald und in die Ampel- und Beleuchtungsanalgen Münchens zu geben.

  • Kunststücke auf vier Rollen

    Skateboard-Workshop der Klasse 8d

    Von Jennifer Rankel, Klasse 8d

    [29.07.2015] Insgesamt sechs Schulstunden lang durfte die Klasse 8d an einem von unserer Klassenleiterin Frau Frase organisierten Skateboard Workshop teilnehmen. Geleitet wurde dieser von drei jungen Männern des Vereins ,,High Five“. 

  • Spiele, Spaß und Sponsorenlauf

    Bundesjugendspiele und Sponsorenlauf 2015

    Von Annika Ganeshalingam, Klasse 6c

    [29.07.2015] Am 2.Juli 2015 fanden am Werner-von-Siemens-Gymnasium die Bundesjugendspiele von 10 Uhr bis 14 Uhr statt. Teilgenommen haben alle fünften, sechsten und siebten Klassen. Auf der Schulsportanlage fanden die Disziplinen Sprint, Weitwurf und Weitsprung statt. Am Ende gab es als Highlight den Staffellauf aller Klassen.

  • Engagement und Eigenverantwortung

    Besuch der Klasse 6b im Kindergarten

    Von Inga-Britt Frase

    [23.07.2015] Am Freitag, dem 17. Juli, besuchten 13 Kinder der Klasse 6b die Kindergartengruppe der Elterninitiative Schwanthalerflöhe e.V. im Westend. Im Vorfeld haben sich die Schüler in Gruppen verschiedene Angebote für die Kindergartenkinder überlegt, die sie mit großem Engagement und Eigenverantwortung umsetzten. So lasen einige Schüler den Kindern Geschichten vor, die sie Rahmen des Deutschunterrichts selbst verfasst haben.

  • Training mit den deutschen Meisterinnen

    Die 7. Klassen im Fußballcamp

    von Dariusch Opitz, Klasse 7d

    [22.07.2015] Am Donnerstag, den 16.07.2015, unternahm die 7. Jahrgangsstufe einen Ausflug zum Trainingsgelände in Possenhofen am Starnberger See, wo die Klassen einige Trainingsstunden unter der Leitung von Jugendtrainern und sogar Bundeliga-Spielerinnen des FC Bayern München absolvierten.

  • Theater in fantastischen Welten

    Gleich Teaser auf Youtube dazu anschauen

    [01.07.2015] Sicher erinnern sich noch viele an die großartigen Aufführungen im letzten Jahr mit dem "Mittsommernachtstraum“. In diesem Jahr können gleich zwei verschiedene fantastische Welten bewundert werden! Am 21. und 22. Juli fallen wir ab jeweils 19 Uhr durch den Kaninchenbau mit dem Stück „Take me to wonderland – Alice im Wunderland“ der Theatergruppe Rimmele.

  • Kunst trifft Fußball

    2 Fußballtore schmücken nun den Hof im Mensa-Untergeschoss

    [26.07.2014] Während des offenen Ganztagesangebots (OGTA) ergriffen Sebastian Ilg und Jan Montenbruck kurz vor Ende des Schuljahres die Initiative und gestalteten die Wände des Innenhofes des Mensa-Untergeschosses mit zwei Fußballtoren aus. Die künstlerische Aktion hat den beiden offenbar viel Spaß gemacht.Über die Tore werden sich sich sicherlich auch alle Schülerinnen und Schüler freuen, die während ihrer Freispielstunden oftmals viel Zeit mit dem Fußball im Hof verbringen.

  • Doppelsieg für die Klasse 6d

    Max Nagel gewinnt den Concours de lecture 2014

    [25.07.2014] Der Lesewettbewerb Französisch fand dieses Jahr am 14. Juli, dem französischen Nationalfeiertag, statt. Das war auch insofern ein besonderer Morgen, da Deutschland in der Nacht zuvor das Finale der Fußball-WM gegen Argentinien mit 1:0 gewonnen hatte. Alle Französischschülerinnen und -schüler der 6. Jahrgangsstufe wurden in die Mensa eingeladen, und jede Klasse durfte zwei gute Leserinnen bzw. Leser stellen.

  • Bayern erkunden und erforschen

    „Bayern entdecken“ – Projekt der 8. Klassenstufe

    [15.07.2014] Am 8. Juli fand an unserer Schule erstmalig das Projekt „Bayern entdecken“ statt. Ziel ist es, unseren Schülern ihren bayerischen Heimatraum näherzubringen. Fünf Exkursionen wurden über die Fachschaften Deutsch, Chemie, Geographie, Geschichte und Physik organisiert. Alle Schüler der 8. Klassen wählten entsprechend ihren Interessen ein Exkursionsziel aus.

  • Der Konkurrenz davongesprungen

    Jump and Fly auf dem Marienhof am 25.06.2014

    [03.07.2014] Auch beim diesjährigen Schulwettbewerb im Weitsprung auf dem Marienhof überzeugte unsere Schule mit herausragenden Leistungen in der Altersklasse 2001. Bereits in den Wochen zuvor konnten sich die Schüler Jil Gorzawsky und Denise Jaeschke durch gute Weitsprungleistungen im Sportunterricht für den großen Auftritt auf dem Marienhof qualifizieren.

  • Französisch mit Auszeichnung

    Zehntklässlerinnen legen DELF-Prüfung erfolgreich ab

    [02.07.2014] Das Institut Francais de Munich bietet für bayerische Schülerinnen und Schüler an Gymnasien die französische Sprachdiplomprüfung DELF scolaire an. DELF ist ein staatliches französisches Sprachdiplom, das Französischkenntnisse auf verschiedenen Niveaus zertifiziert. Es ist weltweit anerkannt und stellt bei Bewerbungen im Studium und Beruf im In- und Ausland eine zusätzliche Qualifikation dar, die 7 Schülerinnen unserer 10. Klassen erworben haben. 

  • Das WSG ist "Umweltschule in Europa"

    Feierliche Auszeichnung durch Minister Huber

    Von Christian Winkler

    [24.07.2013] Das WSG ist „Umweltschule in Europa  - Internationale Agenda 21-Schule für das Schuljahr 2012/13“. Bei der Preisverleihung am 22. Juli in Tutzing überreichte Umweltminister Dr. Marcel Huber Urkunde, Fahne und Stempel. Ausgezeichnet wurden Projekte in den Bereichen Umwelt und Nachhaltigkeit.

  • Auf der Spur des Bien

    Umweltbeauftragte werden für ihr Engagement belohnt

    Von Christian Winkler

    [17.07.13] Als Bien bezeichnen Imker häufig ihr Bienenvolk, da sie es als ein Lebewesen sehen. Für den Imker Herrn Pixis ist dies eine der wichtigsten Aussagen, die sich die Besucher unbedingt merken sollten. Die Besucher sind die engagierten Klassenumweltbeauftragte, die in den wunderschönen Garten von Herrn Pixis in Laim eingeladen wurden, um mehr über die Arbeit eines Imkers und das Leben der Bienen zu erfahren.

  • We've got a winner

    Vorlesewettbewerb Englisch der 5. Klassen

    Von Jakob Thomé

    [12.07.13] Schüler aus allen 5. Klassen lasen am 8. Juli in der Mensa vorbereitete und unvorbereitete Texte auf Englisch vor, um die Schulsiegerin zu ermitteln. Es wurde eine schwierige Entscheidung für die Jury, bestehend aus Herrn Thomé und zwei Schülern, die Englisch als Muttersprache haben und deshalb besonders gut beurteilen können, welche Betonung und Aussprache sich wirklich „echt“ anhört.

  • Das Quäntchen Glück fehlte

    Fußballer des WSG belegen Platz 4 im Stadtfinale

    Von Uwe Ritter

    [11.07.13] Es wäre mehr drin gewesen! Die Fußball-Mannschaft des WSG (1999-2001) hat sich im Stadtfinale wacker geschlagen und am Ende Platz 4 belegt. Der Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ begann für unser Team mit Schülern aus den Klassen sechs bis acht mit einem Gruppensieg in der Vorrunde durch ein klares 10:0 sowie einem 3:1 im Elfmeterschießen. Dem folgten deutlich spielstärkere Teams in der 1. Zwischenrunde.

  • Concours de lecture - ein voller Erfolg

    Französisch ist leichter, als man denkt

    Von Marianne Wießinger

    [10.07.13] Unser alljährlicher Französisch-Lesewettbewerb fand am 9. Juli – umrahmt von einem netten Programm, bestehend aus französischen Chansons und kulinarischen Köstlichkeiten (vorbereitet von der Klasse 8d) - in der Mensa statt. Neun Schüler aus den 6. Klassen lasen dazu je einen eingeübten und einen unbekannten Text vor, was von ihren Klassenkameraden aufmerksam verfolgt wurde.

  • Wie wollen wir in Zukunft leben?

    Umdenken in Zeiten des Klimawandels

    Von Christian Winkler

    [09.07.13] Dieser Frage stellten sich die Schüler der 8., 9. und 10 Jahrgangsstufe am 1. Juli 2013 in der Aula des Mensagebäudes. In einer 90-minütigen Multimediashow des Vereins „die Multivision e.V.“ wurden den Schülern zahlreiche Fakten zum ökologischen Fußabdruck vermittelt und über einzelne Punkte diskutiert.

  • Mit einer Message für die Neuperlacher Jugend

    WSG-Schulband gab Openair-Konzert an der Grundschule am Karl-Marx-Ring

    Von Lena Elser, Schülerin der Q11

    [01.07.13] Am Donnerstag, den 27. Juni, rockte die Schulband des WSG „We need Rehab“ mit Aushilfen aus dem Lehrerkollegium und von Abiturienten des vergangenen Jahres die Grundschule am Karl-Marx-Ring. Ziel war, den Kindern die Musik nahe zu bringen und „Open-Air-Festival-Feeling“ zu vermitteln.

Aktuelle Termine

Montag, 15.Oktober 2018

13.30 - 14.00: "Move and chill am WSG"

Dienstag, 16.Oktober 2018

08.00 - 14.00: 8d - Projekt Energie wenden

11.40 - 15.30: Workshop N: im Rahmen der „Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit“

13.30 - 14.00: Move and chill am WSG

Mittwoch, 17.Oktober 2018

13.30 - 14.00: Move and chill am WSG

18.00: Vortrag der Schulleitung zum Thema Fördermaßnahmen am WSG

18.30: Elternbeiratswahl

19.00: Klassenelternabende Klassen 5-10

Donnerstag, 18.Oktober 2018

13.30 - 14.00: Move and chill am WSG

Freitag, 19.Oktober 2018

13.30 - 14.00: Move and chill am WSG

Vorschau:

Mittwoch, 24.Oktober 2018

08.00: Streitschlichterseminar (bis Freitag, 26.10.)

13:30-14:30: Vortrag von Fr. Stock (Agentur für Arbeit) über Zulassungsmöglichkeiten zum Studium

Donnerstag, 25.Oktober 2018

13.10: Unterrichtseende für alle Klassen (Fachsitzungen)

08.00 - 13.10: Gewusst wie - Bewerbertraining

Freitag, 26.Oktober 2018

08.00 - 13.10: Gewusst wie - Bewerbertraining

Mensa-Speiseplan

Dienstag, 16.10.18

- Pasta Pfanne "Elgar"

- Kasspatzn

Mittwoch 17.10.18       - Veggie Day!

- Tortellini in einer Gemüserahmsoße

- Spinatlasagne

Donnerstag 18.10.18

- Fleischpflanzerl mit Kartoffelbrei

- Brokkoli-Käse-Medaillons mit Gemüserei  

Freitag, 19.10.18

- Schnitzel mit Bratkartoffeln

- Pfannkuchen

Kontakt

 

Städtisches Werner-von-Siemens-Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium (NTG)

 Sprachliches Gymnasium (SG)

 Sprachenfolge

 

Quiddestraße 4

81735 München

Quiddestraße [U5]

Tel.: 089 233 35000

Fax.: 089 233 35007

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Servicetelefon

Das Referat für Bildung und Sport hat ein Auskunfts- und Beratungsservice für alle Fragen rund um die Themen Bildung und Sport eingerichtet. 

Tel. 233-96779

Weitere Informationen finden Sie hier

Anmeldung